Auszeichnung als „MINT“-freundliche Schule

  • Unser Gymnasium wurde 2015 als MINT-freundliche Schule zertifiziert. Hier sind bei der Feierstunde neben Hans Hofmann (Fachbetreuer Mathematik), P. Emmanuel Andres (Stellv. Schulleiter), Tilmann Abele und Roland Spichtinger (Fachschaft Biologie / Chemie) in der Mitte zu sehen: Thomas Sattelberger, Vorsitzender der Initiative „MINT Zukunft schaffen“, Ministerialdirigent Walter Gremm vom Kultusministerium sowie Dr. Hartmut Sommer, Dienstleistungsgesellschaft für Informatik (DLGI).
  • Thomas Sattelberger spricht über die Notwendigkeit von anschaulichem und ansprechendem Unterricht in den Naturwissenschaften.
  • Experimentieren ist ein wesentlicher Teil von anschaulichem naturwissenschaftlichem Unterricht.
  • Dies ist das offizielle Logo, das unser Gymnasium nun drei Jahre als MINT-freundliche Schule ausweist.

Die Schülerinnen und Schüler unseres Gymnasiums wussten es schon lange, dass an unserer Schule nicht nur die alten Sprachen und die Musik besonders gepflegt werden, sondern dass auch die Naturwissenschaften einen sehr hohen Stellenwert haben. Seit letzter Woche ist diese Tatsache nun auch offiziell zertifiziert, da das Gymnasium bei St. Stephan im Rahmen einer Feierstunde im Domgymnasium Freising als MINT-freundliche“ Schule ausgezeichnet wurde.

Dieses Zertifikat wird Schulen verliehen, die sich im besonderen Maße um Fächer und Anliegen aus dem Bereich „Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik“ annehmen. In einem Kriterienkatalog, der 15 Forderungen umfasst, müssen Erfolge der Schule nachgewiesen werden, die sich beispielsweise auf besonders anschaulichen und aktivierenden Unterricht in den MINT-Fächern, den Kontakt zu Wissenschafts- und Wirtschaftspartnern oder die erfolgreiche Teilnahme an Wettbewerben beziehen.

Unsere Schule darf diese Auszeichnung nun für drei Schuljahre tragen, bevor wir uns im Jahr 2018 einer erneuten Überprüfung unterziehen.

Wir freuen uns sehr über diese Ehrung und hoffen, dass dadurch noch mehr Schüler motiviert und begeistert werden, sich im MINT-Bereich zu engagieren.