Biologie

„In den kleinsten Dingen zeigt die Natur die allergrößten Wunder.“
Carl von Linné (1707 bis 1778); schwedischer Naturwissenschaftler, Mediziner und Botaniker, der als Gründer der modernen biologischen Systematik gilt

  • Lebende Anschauungsobjekte machen den Biologieunterricht interessant und abwechslungsreich.
  • In einem Terrarium im Biologiesaal werden Stabheuschrecken gehalten.
  • Dies ist das offizielle Logo, das unser Gymnasium nun drei Jahre als MINT-freundliche Schule ausweist.
  • Kleine Tischgruppen im Biologiesaal können für Gruppen- und Projektarbeiten eingesetzt werden.
  • In großen Glasvitrinen vor dem Biologiesaal werden wechselnde Exponate unserer Biologiesammlung ausgestellt.

Häufig vergessen und vernachlässigen wir in unserer Zeit die kleinen Dinge. Doch gerade beim Blick auf die unscheinbarsten Lebewesen und die winzigsten Bestandteile von Organismen wie dem menschlichen Körper erfahren und lernen wir kleine Wunder kennen, die wir ansonsten niemals wahrgenommen hätten. So versuchen die Lehrerinnen und Lehrer der Fachschaft diese Inhalte der Biologie unseren Schülerinnen und Schülern durch den Einsatz von Modellen, Versuchen und Beispielen von Tieren und Pflanzen, die jeder kennt, nahe zu bringen. Durch unser breit gefächertes Intensivierungs- und Profilstundenangebot können Schülerinnen und Schüler neben den Inhalten des Unterrichts weitere Facetten und Aspekte der Naturwissenschaften erfahren und ausprobieren. Sie können außerdem bei der Teilnahme an Wettbewerben ihr erworbenes Wissen und ihre erlernten Fähigkeiten erproben, wobei viele unserer Schülerinnen und Schüler schon zu beachtlichen Erfolgen gekommen sind.

Bei der Wissensvermittlung achten wir besonders darauf, dass nicht nur einzelne Fakten unabhängig voneinander unterrichtet werden, sondern dass die Schüler den Zusammenhang verstehen, der dem Leben auf unserem Planeten zugrunde liegt, und so die Verwandtschaft aller Lebewesen miteinander erkennen. Sie sollen das komplexe System des menschlichen Körpers als Einheit wahrnehmen, das nur funktionieren kann, wenn zahlreiche Bestandteile in abgestimmter Form miteinander arbeiten. Um diesen Überblick zu erleichtern, haben wir einen Grundwissenskatalog zusammengestellt, der die wichtigsten Inhalte eines Schuljahres übersichtlich zusammenfasst.

Die Lehrbücher, die an unserer Schule verwendet werden, können hier eingesehen werden. Eine Übersicht über die Angebote im MINT-Bereich entnehmen Sie unserem Informationsflyer „Naturwissenschaften am Gymnasium bei St. Stephan“.

40mal gegen Blutkrebs

„Mund auf, Stäbchen rein“ – so lautet der schlichte Aufruf der DKMS, um Menschen als neue Stammzellspender zu gewinnen. Näheres dazu erfuhren die Schülerinnen und Schüler der Q12 am 23.2. in einem ausführlichen Vortrag.

„Schau mal in die Augen, Kleines!“

Mit dem Auge nahmen die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9a einen wichtigen Inhalt des Lehrplans genauer unter die Lupe und sezierten Schweineaugen im Unterricht.