Kategorie: Schuljahr

Stolpersteine zum Stolpern im Kopf und im Herzen

Georg Friedmann machte 1931 in St. Stephan Abitur. Am vergangenen Freitag wurden in Augsburg die ersten „Stolpersteine“ zur Erinnerung an jüdische Opfer des NS-Regimes verlegt, die alle die Familie Friedmann betreffen. Lehrkräfte und eine Klasse nahmen an der Verlegung deshalb teil.

Altstephaner-Musik: Eindrücke eines Aktiven

Das Altstephanerorchester probte 2017 zwei Tage, um am 30. April einen Gottesdienst und ein Konzert zu gestalten. Markus Großhauser hat 2017 nicht nur seine Geige wieder ausgepackt, er erzählt auch, was er in den drei Tagen erlebt hat.

PMIY: Elenas Flower-Power-Klavier

Die „Streetpiano“-Aktion „Play me, I’m Yours“ (PMIY) bringt ab Anfang Mai zehn bunt bemalte Klaviere in Augsburgs Innenstadt. Stephanerin Elena Nieberle, eine Klaviergestalterin, schuf ihr Werk in St. Stephans Künstlerkeller – zusammen mit einem aktiven Mädchenteam.

G9: Erste Infos für Neu(n)gierige

Mit einem Schreiben an die Gymnasien vom 6.4.2017 hat Ministerialdirektor Herbert Püls eine Reihe von Informationen über die Rückkehr zum neunjährigen Gymnasium in Bayern mitgeteilt.

Türkisch in der Qualifikationsphase

Türkisch als spätbeginnende Fremdsprache bietet das Holbein-Gymnasium in Augsburg im Schuljahr 2017/18 für Schülerinnen und Schüler aus Augsburg und Umgebung an.

50 mögliche Lebensretter

In Zusammenarbeit mit der DMKS veranstaltete die Fachschaft Biologie am 10. März erneut einen Informationsvormittag zum Thema Blutkrebs mit anschließender Gelegenheit zur freiwilligen Typisierung.

„Play me, I’m Yours“: Das Klavier ist da!

PMIY, das ist „Play me, I’m Yours“: Bunt und auffällig gestaltete Klaviere erobern Plätze in der Stadt und können dort von jedermann gespielt werden. St. Stephan hat ein Klavier bekommen, denn Elena Nieberle ist Klaviergestalterin und wird von den Kunstlehrern unterstützt.

BigBand and Friends oder jubelnde Bigband-Fans

Großartige Stimmung und heitere Gelöstheit verbreitete sich rasch beim Konzert von „BigBand & Friends“ am 23.2. und begleitete Schülerinnen, Schüler, Lehrkräfte und Eltern beschwingt in die Faschingsferien.