Kategorie: Musik

Sommer-Serenade: Tickets online

Zur sommerlichen Serenade am Mittwoch, den 26. Juli 2017 erfolgt die Kartenbuchung online: Weitere Informationen finden sich in unserem Beitrag.

Von Boarisch bis John Lennon: Saxophonmatinee

Klarinetten und Saxophone satt gab es bei der Matinee der Bläserklasse von Willi Nuszbaum: In den unterschiedlichsten Ensembles macht das gemeinsame Musizieren fühlbar viel Spaß!

Musik ist immer Leidenschaft

… sagt Roger Willemsen. Beim Abiturientenkonzert 2017 war von der Richtigkeit dieses Gedankens im Kleinen Goldenen Saal reichlich zu spüren.

Altstephaner-Musik: Eindrücke eines Aktiven

Das Altstephanerorchester probte 2017 zwei Tage, um am 30. April einen Gottesdienst und ein Konzert zu gestalten. Markus Großhauser hat 2017 nicht nur seine Geige wieder ausgepackt, er erzählt auch, was er in den drei Tagen erlebt hat.

PMIY: Elenas Flower-Power-Klavier

Die „Streetpiano“-Aktion „Play me, I’m Yours“ (PMIY) bringt ab Anfang Mai zehn bunt bemalte Klaviere in Augsburgs Innenstadt. Stephanerin Elena Nieberle, eine Klaviergestalterin, schuf ihr Werk in St. Stephans Künstlerkeller – zusammen mit einem aktiven Mädchenteam.

Gregor-Lang-Stipendium 2017

Mit dem Gregor-Lang-Stipendium kann das Gymnasium bei St. Stephan pro Schuljahr bis zu fünf Schülerinnen und Schüler mit einem Zuschuss zum Instrumentalunterricht unterstützen. 2017 konnten vier kinderreiche Familien mit dieser Förderung bedacht werden.

Abend des Bläsersounds: Von ABBA bis Hollywood

Beim Frühlingskonzert des Blasorchesters war der bunte Wechsel von Kleingruppen und Orchesterklang eine willkommene Neuerung: Traditionelle und peppige Klänge reichten sich die Hand.

Altstephanerorchester 2017: Von Bach bis Schumann

Gemeinsam musizieren im Orchester und konzertieren im Kleinen Goldenen Saal: Für Altstephanerinnen und Altstephaner ist das am Wochenende 28. bis 30. April 2017 wieder möglich.

„Play me, I’m Yours“: Das Klavier ist da!

PMIY, das ist „Play me, I’m Yours“: Bunt und auffällig gestaltete Klaviere erobern Plätze in der Stadt und können dort von jedermann gespielt werden. St. Stephan hat ein Klavier bekommen, denn Elena Nieberle ist Klaviergestalterin und wird von den Kunstlehrern unterstützt.