Ethik

  • Gemeinsam geht vieles besser: Der Mensch und sein Bedürfnis nach Gemeinschaft haben eine zentrale Rolle im Ethikunterricht.
  • Die Welt liegt in unseren Händen – ein Kernanliegen des Ethikunterrichts: Verantwortung des Einzelnen für das Ganze.
  • Philosophie macht Schule – Der Ethikunterricht versteht sich auch als Schule im philosophischen Denken.

Die Fachschaft Ethik stellt sich bewusst in kollegialen Kontext zu den Vertretern der beiden christlichen Konfessionen an unserer Schule und arbeitet mit diesen im Rahmen der gemeinsamen Lehrplaninhalte zusammen.

Im Ethikunterricht fördern wir das Nachdenken über die sittlichen und sozialen Bedeutsamkeiten unserer Lebenswelt, das reflektierte ethische Argumentieren und die Bereitschaft verantwortungsvoll zu entscheiden und zu handeln. Überlegte Toleranz, Weltoffenheit und Respekt gegenüber anders Denkenden sind dabei grundlegende Aspekte.

Dabei orientieren wir uns an den verfassungsgemäßen Grundlagen des Freistaates Bayern und der Bundesrepublik Deutschland, insbesondere den Aussagen der Bayerischen Verfassung in Artikel 131 und den Festlegungen des Grundrechtekatalogs im Grundgesetz.

Thematische Schwerpunkte in allen Jahrgangsstufen sind dabei:

  • Der Einzelne und die Gemeinschaft
  • Urteils- und Handlungskompetenz
  • Religionen und ihre Ethik
  • Bereichsethiken und interdiszplinäre Fragen

Die Richtlinien, nach denen der Besuch des Unterrichtsfaches Ethik geregelt wird, finden Sie hier.

Die Themen der einzelnen Jahrgangsstufen (von Klasse 5-12) können Sie hier einsehen.