Große Söhne und Töchter

Zwölf berühmte Stephaner(innen) – eine Auswahl aus vielen

  • Große Söhne und Töchter des Gymnasiums bei St. Stephan – verkörpert in denjenigen, die schon die Wände zieren, und denjenigen, die drauf und dran sind, an sie heranzureichen
  • Peter Dörfler, der Dichter, schaut mit mild-ernstem Blick aus seiner Nische auf St. Stephan herab: Bronzebüste vor dem Direktorat.
  • Rudolf Pfeiffer, einer der bedeutendsten deutschen Klassischen Philologen, verließ wegen seiner jüdischen Frau von 1939 bis 1951 Deutschland und wirkte am Corpus Christi College in Oxford. (Quelle: www.stadtlexikon-augsburg.de)
  • Andreas Bourani betritt wieder St. Stephan, zwanzig Jahre nach seiner Schulzeit am Gallusplatz.

Franz Xaver Seelos (1829 bis 1867) – lebens- und kraftvoller Seelsorger in den Vereinigten Staaten, 2000 seliggesprochen

Georg von Vollmar (1850 bis 1922) – lange Mitglied des Reichstages und später des bayerischen Landtags, Pionier der Sozialdemokratie

Richard von Kühlmann (1873 bis 1948) – überzeugter Humanist und Diplomat, Mitarchitekt des Friedens von Brest-Litowsk von 1918

Ludwig Curtius (1874 bis 1954) – begnadeter klassischer Archäologe und langjähriger Leiter des Archäologischen Instituts in Rom

Peter Dörfler (1879 bis 1955) – Priester und vor allem Erfolgsautor, der über fünfzig Jahre veröffentlichte und begeistert gelesen wurde

Eduard Hamm (1879 bis 1944) – Staatssekretär und Minister der Reichsregierung, einer der ersten Widerstandskämpfer und dann Opfer des Nationalsozialismus

Rudolf Pfeiffer (1889 bis 1979) – international renommierter Klassischer Philologe, Kallimachos-Spezialist, seit 1938 Professor in Oxford, später wieder in München

Werner Egk (1901 bis 1983) – künstlerisch und politisch nicht unumstrittener Komponist zahlreicher Opern und Ballettmusiken

Eugen Jochum (1902 bis 1987) – einer der berühmtesten Dirigenten des 20. Jahrhunderts, Bruckner-Liebhaber und Gründer des Symphonieorchesters des BR

Franz-Christoph Zeitler (geb. 1949) – Präsident der Bayerischen Landeszentrealbank, Vizepräsident der Deutschen Bundesbank und Vertreter des Präsidenten im EZB-Rat

Sina Trinkwalder (geb. 1978) – Pionierin nachhaltigen und sozialen Unternehmertums, Gründerin von manomama und Bundesverdienstkreuz-Trägerin

und

Andreas Bourani, berühmter Sänger mit WM-Hymne, nur kurze Jahre Stephaner, dadurch aber nach eigener Aussage entscheidend musikalisch geprägt!