Happy Anniversary! – 10 Jahre Jazz Tube in Liberec

  • Auftritt auf dem Rathausplatz in Liberec beim deutsch-tschechischen Kulturfrühling: „Jazz Tube“ war Teil einer größeren Augsburger Delegation und eines breiten Kreises an Kulturschaffenden.
  • Gruppenfoto vor dem Liberecer Rathaus: Besser als mit dem deutsch-tschechischen Kulturfrühling hätte die 10-jährige Partnerschaft mit der ZUŠ in Liberec gar nicht gefeiert werden können.
  • Im Böhmischen Himmelreich in der Gesteinsformation des „Kapellmeisters“: Eine Hauptsäule und viele umringende Mitspieler.
  • Darbietung im Rahmen des deutsch-tschechischen Kulturfrühlings
  • Schweißtreibende Aufbauarbeiten bei den Schlagzeugern

Das Highlight des diesjährigen Schuljahres war für die Senior-Big Band „Jazz Tube“ die Einladung nach Tschechien zum Dialog der Partnerstädte Augsburg und Liberec vom 22. bis 25. Juni 2017. Zugleich zu den Aktivitäten der Partnerstädte am Rathausplatz in Liberec, wo Jazz Tube zusammen mit der befreundeten Big Band der ZUŠ ein wunderbares Konzert darbot, galt es heuer außerdem die Feierlichkeiten zur Eröffnung des Deutsch-Tschechischen Kulturfrühlings musikalisch zu umrahmen, was nicht nur die mitgereisten Augsburger Stadträte unter Führung von Bürgermeister Dr. Stefan Kiefer sichtlich erfreute, sondern auch den Leiter des Prager Goethe-Institutes, den Leiter der Presseabteilung der Deutschen Botschaft in Prag, den Senator des tschechischen Kultusministeriums und den Leiter des Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds tief beeindruckte.

Am beeindruckendsten für die Schüler war aber wieder einmal Rudolf Mihulka, der Leiter der ZUŠ-Big Band, der mit seinen fast 82 Jahren nicht nur den Stephanern das „Böhmische Himmelreich“, einen wunderschönen Naturpark mit herrlichen Wanderwegen und Fels-Formationen leichtfüßig wie eine Gemse präsentierte, sondern auch beim Konzert auf dem Rathausplatz am 24. Juni 2017 mit der ZUŠ-Big Band wieder eine unglaubliche Leistung zeigte. Klar, dass die Schlussnummern „Smooth“ und „Salsa Nueva“, die die beiden Big Bands gemeinsam spielten, für beide Big Bands wieder zum Erlebnis der besonderen Art wurden.

Besser kann man zehn Jahre Freundschaft nicht feiern!