Humanistischer Zweig

Im Mittelpunkt einer humanistischen Gymnasialbildung steht der Mensch und sein Bedürfnis nach einer erfüllenden, sinnhaften Existenz. Die humanistische Ausrichtung des Gymnasiums betont daher eine sprachlich-philosophische Bildung, die insbesondere auch durch die Begegnung mit den Sprachen und den Kulturen des Altertums entsteht.

Immer altersgerecht und auch zeitgemäß-aktuell vollzieht sich diese Auseinandersetzung mit den Griechen und Römern, die sich besonders in den Sprachenfächern Latein und Griechisch verwirklicht. Diese beiden Fremdsprachen geben der humanistischen Ausbildungsrichtung ihr spezielles Gepräge, denn sie laden zu einer spannenden Entdeckungsreise zu den Ursprüngen unserer verbindenden europäischen Kultur ein: Bis heute prägen uns Impulse der Antike im Erforschen und Beschreiben der Welt, in Literatur und Mythologie, in Philosophie und Politik, in Architektur und bildender Kunst, in Mathematik und Naturwissenschaften.

Das humanistische Gymnasium beginnt in Jahrgangsstufe 5 mit Latein, in Jahrgangsstufe 6 kommt Englisch als zweite Fremdsprache dazu. Die Sprachenfolge wird in der Jahrgangsstufe 8 durch Griechisch als dritter Fremdsprache ergänzt. Als zweite moderne Fremdsprache steht am Gymnasium bei St. Stephan ab der Jahrgangsstufe 10 Französisch zur Verfügung.

Latein ist Basissprache für die meisten modernen Fremdsprachen. Die vergleichsweise strenge Logik und klare Struktur dieser Sprache lehrt zu sehen, was Sprache eigentlich ist. Sie öffnet auch den Blick für den immensen Reichtum des römischen Erbes in unserer Kultur. Das Fach Griechisch führt noch grundlegender an die Wurzeln der europäischen Kultur. Indem wir den Verbindungslinien von der Gegenwart in die Antike (und zurück) nachspüren, erkennen wir, was uns bis heute prägt. Auf der anderen Seite machen wir uns die Unterschiede zu den antiken Grundlagen klar und gewinnen so ein differenzierteres Bild unserer Gegenwart.

Doch haben gerade auch Mathematik und die naturwissenschaftlichen Fächer am Augsburger Gymnasium bei St. Stephan ihren angestammten Platz und hohen Stellenwert und können vielfältig vertieft werden. Deshalb wurde unser Gymnasium im Jahr 2015 auch mit dem Prädikat „MINT-freundlich Schule“ ausgezeichnet.

Neben dem humanistischen Schwerpunkt bietet das Gymnasium bei St. Stephan auch eine musische Ausbildungsrichtung: Erfahren Sie hier mehr über den Musischen Zweig.