Intensivierungsangebote

  • Schüler der Physikintensivierung wollen ein Ei zum Fliegen bringen: Momentaufnahme kurz vor dem Start.
  • Archäologie zum Anfassen: Die Römermauer aus Tuffstein steht mitten im Pausenhof unserer Schule.
  • Eine Klasse bei der konzentrierten Übungsarbeit in einer lateinischen Intensivierungsstunde
  • Konzentriertes Arbeiten am Projekt zum Thema „Mensch“

Die Intensivierungsstunden am bayerischen Gymnasium sind ein hervorragendes Förderinstrument, weil hier in kleineren Gruppen (geteilte Klassenstärke bis Kleingruppe) für Üben, Vertiefen und Wiederholen Zeit zur Verfügung steht.

Basiskönnen fördern

Am Gymnasium bei St. Stephan legen wir Wert darauf, diese Freiräume in der Unterstufe besonders für die Kernfächer – und damit für die gymnasiale Basis – einzusetzen, während wir in der Mittelstufe ab Jahrgangsstufe 9 auf Freiwilligkeit und selbstverantwortliche Entwicklung persönlicher Interessen, Neigungen und Förderanliegen setzen.

Individuelles Lernen fördern

Bei unseren freiwilligen Angeboten haben wir zudem das klassen- und jahrgangsstufenübergreifende Lernen im Blick. Dadurch stärken wir die Schulgemeinschaft, das Miteinander und die Persönlichkeitsentwicklung des Einzelnen.

In drei Jahrgangsstufen bieten wir in einem Wahlmodell vielfältige und damit passgenaue Wahlmöglichkeiten jeweils für ein Halbjahr an (eine Stunde in Jgst. 7, zwei Stunden in den Jgst. 9 und 10).
Hier strukturieren wir die Förderanliegen und individuellen Neigungen in drei Kategorien:

  • Vertiefung und Unterstützung (VU) zum Sichern und Stabilisieren, insbesondere in den Kernfächern
  • Talent und Interesse (TI) für besondere Neigungen, individuelle Schwerpunkte und spezielle „Leidenschaften“
  • Persönlichkeit und Entfaltung (PE) zur Förderung der Persönlichkeitsentwicklung durch praktisches, soziales und künstlerisch-ästhetisches Lernen

Auf diesem Wege können gerade auch die Schülerinnen und Schüler unserer Modellklassen für Hochbegabte ein sehr individuelles und spezifische Interessen berücksichtigendes Vertiefungsprogramm für sich persönlich zusammenstellen.

Intensivierungskonzept im Überblick

Mit den verpflichtenden Intensivierungsstunden (in den Jgst. 5-8) stärken wir somit solides und nachhaltiges Können in den Kernfächern. Die Intensivierungsangebote im Wahlmodell (in den Jgst. 7 einstündig und in den Jgst. 9-10 zweistündig) machen das Gymnasium bei St. Stephan zu einem vielgestaltigen und facettenreichen Lernort.

Zudem legen wir die Intensivierungsstunden im Wahlmodell der Mittelstufe auf die Tage mit Nachmittagsunterricht, so dass wir diese langen und vorbereitungsintensiven Wochentage dadurch ein Stück weit entlasten können.

Für alle, die dieses schulspezifische Fördermodell noch detaillierter kennenlernen wollen, haben wir hier in einer ausführlichen Folienpräsentation unser Intensivierungskonzept des Gymnasiums bei St. Stephan zusammengestellt.