Meister(sc)haft mit dem Degen

  • Robin Weiß, Valentin Lischka, Leo Greiter und Felix Schütz (von rechts) durften die Siegerurkunden und Medaillen als Bayerische Meister im Mannschaftsdegen entgegennehmen, nachdem sie die drei Ingolstädter Konkurrenten (links) erfolgreich bezwungen hatten.

Florett, Degen und Säbel waren die Disziplinen, in denen Ende Juni die Bayerischen Schulmannschafts-Meisterschaft 2017 im Fechten ausgetragen wurden. St. Stephans gut aufgestellte Fechtmannschaft unter Trainer Vladimir Schneider konnte in der Wettkampfklasse III (11-14 Jahre) ein gutes männliches Viererteam aus den Klassen 7 bis 9 stellen.

Robin Weiß, Valentin Lischka, Leo Greiter und Felix Schütz hatten es im Rahmen des Augsburger Turniers mit dem Reuchlin-Gymnasium Ingolstadt als Gegner zu tun. Die Ingolstädter traten nur mit drei Teilnehmern an, was den Stephanern die Möglichkeit zur Auswechslung offen hielt. Denn im Drei-gegen-drei-Kampf mit insgesamt neun Gefechten war der Start nicht makellos, doch zündeten die Stephaner eine echte Offensive und konnten am Ende der Runde auf einen Sieg mit 45 zu 36 zurückblicken.

Bei der Siegerehrung zeigten sich die vier Degenfechter erleichtert und glücklich: Ein reichhaltiges Fechtjahr ging mit dem Bayerischen Meistertitel erfolgreich zu Ende. Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Sieg!