Nikolaus’ Abstecher ins Tagesinternat

  • Das Theaterstück „Auf der Suche nach Panama“ brachten Kinder der Unterstufe bei der Nikolausfeier im Tagesinternat zur Aufführung.
  • „Auf der Suche nach Panama“: Oft muss man mutig aufbrechen, um herauszufinden, wo man wirklich daheim ist und sich geborgen fühlt.
  • Der Nikolaus verliest traditionsgemäß im Tagesinternat liebevolle, kleine Gedanken und hilfreiche Hinweise zu jedem Kind.
  • Der Blick aus dem abgedunkelten Raum nach vorne auf die vorweihnachtlich beleuchtete Bühne.
  • Musikalische Beiträge rundeten die Nikolausfeier im Tagesinternat ab und zeigten das Können vieler Kinder in der Ganztagesschule.

Auch in diesem Jahr besuchte der Nikolaus am zweiten Adventswochenende die Schülerinnen und Schüler des Tagesinternats. Schon am Freitag feierten die Klassen 7 bis 9 mit ihren Präfekten bei Plätzchen und Punsch das traditionsreiche und sehr lebendige Fest.

Am Samstag war dann schließlich der Höhepunkt erreicht: Der Nikolaus kam zu den Schülerinnen und Schülern der Klassenstufen 5 und 6! Nach Wochen der Proben waren die Kinder gut vorbereitet und konnten den heiligen Mann mit dem Theaterstück „Auf der Suche nach Panama“ und etlichen gelungenen Musikdarbietungen empfangen.

In ihrer Suche nach Panama machen sich Sam und Paul auf den Weg, um das schönste Land der Welt zu finden, nur um am Schluss festzustellen, dass das schönste Land der Welt immer dort ist, wo es gemütlich und vertraut ist und wo man sich wohlfühlt.

Der Nikolaus lud im Anschluss jedes Kind persönlich zu sich ein und trug einige Gedanken zu jedem Jungen und Mädchen vor. Nachdem jeder von ihnen noch ein kleines Nikolausgeschenk erhalten hatte, wurden noch die Geschwister zum Nikolaus gerufen, um auch noch beschenkt zu werden.

Schließlich konnte der Leiter des Tagesinternats Franz Rußer bewegt allen danken, die zum Gelingen des Nachmittags beigetragen hatten, und den Nikolaus mit großem Dank und einem gemeinsamen Lied verabschieden.