Orientierung finden

  • Die Bibel als „Hintergrund“ für viele Texte mit ethischen, religiösen und lebensreflektierenden Themen – die vielen Bücher und das „Buch der Bücher“ begegnen sich in der alljährlichen literarischen Gesprächsreihe „BUCH und BUeCHer“.
  • In aller Ruhe da sein und bei sich sein – das Zeugnis des herbstlichen Blattes
  • Gemeinschaft hilft, auf seinem Weg Orientierung zu finden

Tage im Kloster

… für Schülerinnen und Schüler der Q12
Dieses Angebot besteht regelmäßig für die Jahrgangsstufe der Q12. Weitere Informationen bei P. Emmanuel Andres.

 

… für Eltern
Das Gästehaus St. Benedikt bietet Unterkunft und Vollpension für Menschen an, die sich in die Stille zurückziehen möchten. Die Teilnahme an den Gebetszeiten und ggf. an den Mahlzeiten der Klostergemeinschaft ist möglich. In der Regel steht auf Wunsch einer der Benediktiner zu Einzelgesprächen zur Verfügung. Anmeldung unter Tel. (0821) 32 96-245.

Literarische Gesprächsabende: BUCH und BUeCHer

Unter dem Titel „BUCH und BUeCHer“ lädt die literarische Reihe in jedem Schuljahr zu literarischer Begegnung mit Texten ein, die ethisch-philosophische Fragestellung literarisch-künstlerisch verarbeiten. Drei unterschiedliche Texte – über die Frühjahrsmonate hinweg verteilt – wollen im Gedankenaustausch gemeinsam reflektiert werden. Die Kenntnis der Texte ist sehr wünschenswert. Die Bücher sind im Handel lieferbar und die Texte gut lesbar. Das Gespräch soll jeweils rund eine Stunde in Anspruch nehmen. Die literarischen Gesprächsabende finden jeweils Donnerstag um 19.30 Uhr im Foyer bei der Klosterpforte statt.

 

Literarisch und theologisch interessierte Kollegen aus den Fachschaften Deutsch und Katholische Religionslehre führen in die Texte ein und laden zu Gespräch und Diskussion ein.

 

Die literarischen Abende des Gymnasiums bei St. Stephan sind ein Angebot der Fachschaften Deutsch und Katholische Religionslehre für interessierte Schülerinnen und Schüler der Mittel- und Oberstufe, für Jugendliche anderer Schulen und Schularten, für Eltern, Altstephaner und Gäste. Sie werden in Kooperation mit der Katholischen Erwachsenenbildung Stadt Augsburg angeboten. Ziel ist ein offener, generationenübergreifender und ermutigender Austausch über Fragen der Literatur und des Lebens.

Literarisches Jahresthema 2017: „Auf der rechten und der falschen Seite“

Das Jahresthema 2017 in der Reihe BUCH und BUeCHer lautet: „Auf der rechten und der falschen Seite“:

 

Donnerstag, den 27. April 2017:
Joseph Roth: „Das falsche Gewicht“
(Moderation: Abt Theodor Hausmann)

 

Donnerstag, den 11. Mai 2017:
Harry Mulisch: „Das Attentat“
(Moderation: StD Matthias Ferber)

 

Donnerstag, den 1. Juni 2017:
Anna Katharina Hahn: „Ermislauh“,
veröffentlicht im Erzählungsband „Kavaliersdelikt“
(Moderation: OStRin Karin Bäumler)

 

Ein Überblicksblatt zum Herunterladen des Programmes von „BUCH und BUeCHer 2017“ finden Sie hier.

Fördern und Fordern – Gesprächskreis für Eltern

Was brauchen Kinder und Jugendliche, um lebendig zu lernen, persönlich zu wachsen und als ganze Menschen gefördert zu werden?
Tipps und Einsichten, Erfahrungen und Unterstützung für sich und Ihre Kinder erhalten Sie in diesem Gesprächskreis von Eltern. Bitte melden Sie sich bei Abt Theodor Hausmann.

Zu den religiösen Angeboten unter dem Stichwort Glauben feiern können Sie sich hier weiterklicken.