P. Albert Löscher – Rückblicke

  • P. Albert am Startpunkt einer Wanderung bei einem Kollegenausflug im Herbst 2006 in Benediktbeuern: Naturbegegnung und Bewegung waren ihm immer wertvolles und entspannendes Tun.
  • Zusammen mit Franz Lettner führte P. Albert als Ständiger Stellvertreter ab 2000 das Gymnasium bei St. Stephan. Diese Aufnahme aus dem Jahr 2013 zeigt das langjährige Führungsduo der Schule.
  • Im Schulentwicklungsprozess von 2012 bis 2014 brachte er sich gegen Ende seiner Berufslaufbahn nochmals intensiv in die Arbeit ein, hier bei einer Präsentation des Schulprofils für Fünftklässler.
  • P. Albert als Koordinator unter großen Schülermengen: Am Tag, als rund 700 Schülerinnen und Schüler für eine Drohnenaufnahme das Wort „Mensch“ bildeten, regelte er den Einlass zum „Fotoshooting“.
  • Die Teamsitzungen und Wochenendseminare zum Abschluss des Schulprofilprozesses waren durchaus anstrengend. Das Bild zeigt eine „Denkpause“, in der P. Albert bei Abt Theodor, Michael Eß und Hans Hofmann sitzt.
  • Das Überarbeiten und Durchfeilen der Schulprofiltexte war eine herausfordernde Tätigkeit. P. Albert sitzt hier nachdenklich im Team mit Bettina Schleusing und Thorsten Milchert.
  • Im Sommer 2015 besuchte – kurz vor P. Alberts Pensionierung – der damalige Ministerialbeauftragte Hubert Lepperdinger das Gymnasium bei St. Stephan. In derartige dienstliche Begegnungen brachte sich P. Albert bis zuletzt unvermindert ein.
  • Am Ende der Amtszeit und des Lehrerdaseins: Ein Sommerfoto aus den allerletzten Tagen im Direktorat mit den Lieblingsgegenständen P. Alberts: Das Mathematikbuch und Blumen.
  • Mathematischer Abschied Ende Juli 2015: Hans Hofmann überreicht P. Albert ein sinnfälliges Abschiedsgeschenk zur Mathematik …
  • … und Eva-Maria Dürr übergibt die Orchideen – P. Alberts stets unangefochtenen Lieblingsblumen.

P. Albert Löscher, von 1982 bis 2015 Lehrer am Gymnasium bei St. Stephan für Mathematik und Katholische Religion, ist am Vortag des Palmsonntags im Augsburger Zentralklinikum nach schwerer Krankheit verstorben.

Vom Jahr 2000 an bis zu seiner Pensionierung 2015 war P. Albert an unserem Gymnasium Ständiger Stellvertreter des Schulleiters. Er hat in den über drei Jahrzehnten seines Wirkens das Gymnasium bei St. Stephan tief mitgeprägt, miterneuert und bleibende Erinnerungen bei seinen Schülerinnen und Schülern der oberen wie der unteren Klassen hinterlassen. Sein organisatorisches und strukturierendes Können hat er in seiner Funktion als Stellvertreter von der Klassenplanung bis zur Tagesstundenplanung mit unermüdlichem Eifer zum Wohl vieler eingesetzt.

Nach der Beisetzung am Gründonnerstag und dem Auferstehungsgottesdienst am Ostermontag, die unter berührender Teilnahme vieler Weggefährten, Vertrauten und ehemaliger Schülerinnen und Schüler stattfanden, blicken wir mit Bildeindrücken dankbar und erinnernd zurück auf gemeinsame Jahre mit P. Albert.

Den Worten von Schulleiter Bernhard Stegmann aus seiner Würdigung von P. Alberts Leben und Wirken am Gymnasium bei St. Stephan schließen wir uns voller Hoffnung und Zuversicht an: „Du bist in Gottes Hand.“

  • P. Albert Löscher (1949-2018) bei seiner Dankesrede im Kleinen Goldenen Saal anlässlich seiner Verabschiedung im Jahr 2015.

Wir dürfen hier noch die Todesanzeige der Klostergemeinschaft von St. Stephan anfügen sowie die Rede von Abt Theodor zur Beisetzung und die Würdigung von Schulleiter Bernhard Stegmann beim Auferstehungsgottesdienst.