Das pädagogische World-Café

  • Café-Atmosphäre für einen intensiven Gedankenaustausch in kurzen 15-Minuten-Runden waren der Rahmen des pädagogischen Tages.
  • Acht Tische – acht Themen, die in St. Stephan gerade aktuell sind: Von der neuen Leistungsinformation der „Zwischenberichte“ über Lerncoaching und „Kompetenzcurriculum“ bis zu Vertretungsstundenkonzeptionen gingen die Themenstellungen.
  • Im „World-Café“ herrschte aufmerksame, mitteilsame und lebendige Atmosphäre.

Den Pädagogischen Tag nutzte die Lehrerschaft an St. Stephan, um nach einem kurzen Informationsteil verschiedene pädagogische Anliegen in angeregten Gesprächen und durchaus kontroverser Form intensiv zu diskutieren: Gedankenaustausch und Perspektivenabgleich waren das Ziel.

Gestaltet waren die acht Gesprächskreise als „World-Café“: Zu jedem Thema (von Zwischenberichten über Vertretungsstunden-Konzepte bis Lerncoaching) gab es einen Tisch mit Gastgeber, der die Gesprächsrunde anleitete, eine Speisekarte, auf der die Fragestellungen vorgestellt wurden, und ein Tischtuch aus Papier, auf dem die Ergebnisse mitnotiert wurden. Drei Runden konnte jede Kollegin und jeder Kollege an diesem Nachmittag im pädagogischen Café besuchen. Getränke und kleine Speisen – vor allem Obst und Gemüse – machten die Arbeit an diesem heißen Nachmittag erträglich.

Im „World-Café“ herrschte eine angenehm-konstruktive Atmosphäre, wurden Inhalte und Ergebnisse gesichert und in die entsprechenden Gremien als Arbeitsaufträge bzw. zur Beschlussfassung geführt.