Pfiffige Mathematiker

  • Schulleiter Bernhard Stegmann findet lobende Worte für die jungen Mathematiker und freut sich mit ihnen über ihren Erfolg.
  • Auch die neuen Aufgaben für die zweite Runde wurden an die Gewinner 1. und 2. Preise ausgegeben.
  • Kurz vor den Weihnachtsferien scharten sich zehn der elf Wettbewerbsteilnehmer (im Bild fehlt Ferdinand Brandl) um Dr. Jürgen Weber, der ihnen ihre Urkunden und Preise – sozusagen als „verfrühtes Weihnachtsgeschenk“ – überreichte.

1222 Schülerinnen und Schüler schickten bis zum 9. November Bearbeitungen beim Landeswettbewerb Mathematik ein, die sie zuhause bearbeitet hatten – davon auch elf Stephaner. Dieser Wettbewerb wird vom Bayerischen Kultusministerium veranstaltet, richtet sich an Schüler der Mittelstufe (bis einschließlich 10. Klasse) und soll das mathematische Problemlösen fördern. Auch eine Partnerarbeit ist in der 1. Runde möglich. Aufgaben kamen diesmal aus der Geometrie (Dreiecke, Kreise) und der Kombinatorik (Anzahl der Möglichkeiten bestimmen). Alle Teilnehmer erhalten eine Urkunde, Preisträger ein Buch und / oder die Teilnahmeberechtigung für die 2. Runde des Landeswettbewerbs, wo weitere Preise und ein Ferienseminar zu gewinnen sind.

Unsere Teilnehmer und Preisträger der 1. Runde am Landeswettbewerb Mathematik 2017 waren recht erfolgreich:

  • Annika Strauch und Mia Goldschmid (beide 9c), Lena Schuster (8b) und Mesude Erdem (8c) erhielten jeweils einen 3. Preis.
  • Leander Liu (9a), Ferdinand Brandl, Laurenz Metzner und Laurenz Werner (alle drei 9c) sowie Jan Fehlemann und Lukas Rohrer (beide 8c) gewannen jeweils einen 2. Preis und dürfen somit an der 2. Runde im Februar teilnehmen. Die Aufgaben werden bereits fleißig bearbeitet.
  • Jonathan Brandl (7c) erhielt ebenfalls einen Preis für seine mathematischen Leistungen.

Wir gratulieren allen Preisträgern herzlich!