Physik

„Ich habe keine besondere Begabung, sondern bin nur leidenschaftlich neugierig.“
Albert Einstein (1879 bis 1955), Begründer der Relativitätstheorie und Physik-Nobelpreisträger

  • Dem Bandgenerator stehen die Haare zu Berge – die abstoßende Wirkung gleichnamiger Ladungen wird hier eindrucksvoll sichtbar gemacht.
  • Die Apparatur unseres hauseigenen Planetariums in Aktion.
  • In einer Physikvorführung in der großen Pause staunen die Schülerinnen und Schüler über einen außergewöhnlich großen Aufbau eines „Hörner-Experiments mit Kletterfunken“.
  • Im Schülerexperiment werden hier elektrische Schaltkreise mit dem Oszilloskop untersucht.
  • Der Tesla-Transformator regt mit seiner hochfrequenten Strahlung eine Leuchtstoffröhre sogar im Abstand von ca. zwei Metern zum Leuchten an.

„Begabungen entfalten und Fähigkeiten entwickeln“ – „Im Erforschen der Welt Orientierung für die Zukunft gewinnen“: So lauten zwei der im Leitbild formulierten Ziele der pädagogischen Arbeit am Gymnasium bei St. Stephan. Das Fach Physik und die Fachschaft Physik liefern einen wichtigen Beitrag zu diesen Zielen.

Physik als Naturwissenschaft befasst sich mit der Erforschung und Untersuchung der grundlegenden Phänomene in der Natur und versucht, Erklärungen und Gesetzmäßigkeiten zu finden und zu formulieren.

Das Vermitteln der physikalischen Erklärungen und Gesetzmäßigkeiten steht im Zentrum des Unterrichts im Fach Physik. Mindestens genauso wichtig ist uns Lehrkräften aber auch, die Freude an diesem Fach zu wecken und zu fördern. Dazu gehören einerseits ein abwechslungsreicher und anschaulicher Unterricht, bei dem Experimente eine zentrale Rolle spielen, andererseits insbesondere auch die Förderung der Schülerinnen und Schüler über den herkömmlichen Unterricht hinaus. So bieten wir im Rahmen unseres Intensivierungskonzepts regelmäßig einen Kurs „Physik phor Phreaks“ an und fördern speziell die Teilnahme an naturwissenschaftlichen Wettbewerben wie „Jugend forscht“ oder „Experimente antworten“.

Eine Besonderheit stellt ebenfalls das umfangreiche physikalische Angebot in der Oberstufe dar. Hier können die Schülerinnen und Schüler in der 11. Jahrgangsstufe Physik oder Biophysik wählen und in der 12 Jahrgangsstufe Physik oder Astrophysik. Regelmäßig wird ebenfalls ein W- oder P-Seminar in Physik angeboten.

Aufgrund des vielseitigen Angebots und des Engagements der Lehrkräfte nicht nur im Fach Physik, sondern im gesamten naturwissenschaftlichen Bereich wurde das Gymnasium bei St. Stephan im Jahr 2015 als „MINT-freundliche Schule“ ausgezeichnet. Weitere Details können Sie außerdem unserem Flyer „Naturwissenschaften am Gymnasium bei St. Stephan“ entnehmen.

Eine Liste der im Physik-Unterricht verwendeten Lehrbücher ist hier zusammengestellt.

Das nachhaltige Lernen ist ein wichtiges Anliegen aller Physiklehrkräfte. Aus diesem Grund wird in jeder schriftlichen Leistungserhebung explizit auch das bereits erworbene Grundwissen abgefragt. Die Grundlage dafür ist ein von der Fachschaft Physik ausgearbeiteter Grundwissenskatalog für die Jahrgangsstufen 7 bis 10.

Abschiede, dankbar und heiter

Mit Schuljahresende haben zwei Lehrer das Kollegium von St. Stephan verlassen: Martin Schalk und Hans Schneider. Dankbar und heiter nahmen Schulleitung und Lehrerschaft von ihren geschätzten Kollegen Abschied.

Dank „Ariane“ nach Toulouse

Anna Brandmeir kann gerade das Schuljahresende in Toulouse verbringen: Denn die „Ariane-Städte“ – europäische Orte mit Raumfahrt-Industrie – bieten für Schüler interessante „Wissenschaftliche Ferien“ an.

Physik-Grundwissen: Jederzeit abrufbar

Von Elektrizität über Magnetismus bis zu Mechanik und Quantenphysik: Die Grundlagen des Faches Physik von Jahrgangsstufe 7 bis 10 sind ab sofort abrufbar.