„Play me, I’m Yours”: Das Klavier ist da!

  • Das Klavier ist da: Für „Play me, I’m yours“ ist Elena Nieberle aus der 9. Klasse als Gestalterin ausgewählt worden – und in den Kunsträumen von St. Stephan wird sich die Gestaltung vollziehen.
  • Klavier am Ziel: Vor der Druckpresse im Kunstraum des Untergeschoßes wird in den kommenden Wochen das „Für jedermann“-Klavier seine neue Gestalt annehmen.
  • Die beiden Kunstlehrer Melanie Schmidbauer-Krupp und Udo Westermeyer betreuen das PMIY-Klavier, das gerade in Folienhaut verpackt frisch angekommen ist.
  • So – oder so ähnlich – werden die PMIY-Klaviere aussehen, die im Frühjahr auf Augsburgs öffentlichen Plätzen zum spontanen Musizieren einladen werden.

Ein Musikinstrument ist angekommen in St. Stephan – und hat im Kunstraum Platz genommen: Denn dieses Klavier wird ein „Streetpiano“ und nimmt im Rahmen der Aktion „Play me, I’m Yours“ (PMIY) ab Anfang Mai 2017 irgendwo mitten in Augsburg Platz.

Bei „Play me, I’m Yours“ zählt allerdings nicht nur die Musik, sondern auch der Look: Jedes Streetpiano ist ein Unikat und hat seine persönliche Note, die ihm Künstler aus Augsburg und Umgebung verleihen. Nach der Veranstaltung kommen die Kunstwerke einen wohltätigem Zweck zugute. Zu den über 50 kreativen Klaviergestaltern, die sich um die 10 Klaviere beworben haben – darunter Schüler, Studenten, Musiker, Schreiner, Architekten und soziale Einrichtungen –, zählt auch Elena Nieberle aus der Mittelstufe von St. Stephan. Ihr Konzept, derzeit noch streng geheim, wurde von der Jury ausgewählt. Zur Seite stehen ihr die beiden Kunstlehrkräfte Melanie Schmidbauer-Krupp und Udo Westermeyer.

Als der Klavier-Express das baldige Kunstobjekt lieferte, nahmen es die beiden Kunstlehrer für Elena in Empfang und bereiten es nun im Team bis Ende April für seinen Einsatz in der Stadt vor.

Von 7. bis 27. Mai 2017 laden dann die zehn Straßenklaviere, verteilt über das Stadtgebiet, zum Musizieren ein. Neun frei zugängliche Klaviere stehen auf öffentlichen Plätzen. Das zehnte Streetpiano wandert durch die Stadtteile. Jedermann ist eingeladen, sich ans Klavier zu setzen, die Passanten werden spontan zum Publikum und lauschen Hobbyklavierspielern, Profipianisten oder vielleicht sogar einer Band.

„Play me, I’m Yours“ Augsburg beruht auf einer Idee des englischen Künstlers Luke Jerram. Das lebendige Mitverfolgen der Ereignisse im Rahmen der Innenstadtkampagne „Und jetzt kommst Du“ ist über die PMIY-Facebookseite möglich. Auf Elenas Klavier freuen wir uns natürlich ganz besonders!