Spitze in Mathematik

  • Laurenz Werner aus der 7. Jahrgangsstufe ist viertbester Nachwuchsmathematiker Bayerns in seiner Altersklasse. Schulleiter Bernhard Stegmann (links) und Mathematiklehrer Martin Schalk (rechts) freuen sich mit Laurenz über dieses beeindruckende Ergebnis.

Mathematik als echte „Leidenschaft“: Laurenz Werner aus der 7. Jahrgangsstufe konnte aufgrund seiner herausragenden Leistungen im Mathematik-Unterricht zum Schuljahresbeginn an einem einwöchigen Mathematik-Seminar in Sankt Englmar im Bayrischen Wald teilnehmen. Organisiert und betreut wird das Seminar vom Verein für „Spitzenförderung Mathematik Bayern“ und ist ein Förderprogramm des Bayerischen Kultusministeriums.

In diesen Tagen beschäftigte sich Laurenz intensiv mit mathematischen Themen, die weit über den herkömmlichen Unterrichtsstoff hinausgehen. Am Ende der erfahrungsreichen Woche mussten alle Teilnehmer eine Klausur schreiben. Laurenz erreichte dabei insgesamt die viertbeste Punktezahl.

Die zehn besten Teilnehmer qualifizieren sich in Sankt Englmar für die Teilnahme an dem auf mehrere Jahre angelegten Programm „Jugend trainiert Mathematik“. Dieses Programm wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung veranstaltet.

Schulleiter Bernhard Stegmann und Mathematik-Lehrer Martin Schalk gratulieren Laurenz zu seinem überzeugenden Ergebnis: Eine tolle Leistung!

Wer mehr über das „Spitzenprogramm“ Mathematik erfahren möchte, findet hier einen Link.