The creatures of Narnia

  • Toll gelesen haben sie alle – doch ganz knapp trug Ben den Sieg davon und freute sich über einen tollen Büchergutschein.
  • Konzentriert lesen die drei Klassensieger, umrahmt von kleinen Filmsequenzen.
  • Gespannt verfolgen die Klassenkameraden die Abenteuer der vier Kinder im verzauberten Königreich.
  • Glücklich, wer eine solche Menge „supporters“ mitgebracht hat – so trugen seine Klassenkameraden Ben zum Vorlesesieg.
  • Der stolze Aslarn und die bösartige weiße Hexe sind die Widersacher im Roman.

Eine Tür öffnet sich. Wo sind wir? Wow, im Eisstadion! 80 Siebtklässler, angefeuert von Kommentator Mr. Ingo im Shirt der Augsburger Panther verwandeln sich zu Eishockeyfans. Oh, sorry, no! Wrong place, wrong time, total confusion – Mrs. W. stellt alles klar: Lesewettbewerb der 7. Klassen in Englisch, Kleine Aula, Gymnasium bei St. Stephan. Okay, okay. No problem. Mr. Ingo wechselt seine Rolle und sein T-Shirt („KEEP CALM I’M A TEACHER“). Spannung, gute Stimmung und Applaus im Stadion, sorry, im Saal, halten an, als er nun in der Rolle des Lehrers die drei Klassensieger des englischen Lesewettbewerbs vorstellt. Wer von ihnen wird Schulsieger im Vorlesen der englischen Texte werden? Ben Hänel (7a), Madelaine Schwer (7b) oder Quirin Schlosser (7c)

Durch die Schranktür ins verzauberte Narnia

Da öffnet sich eine weitere Türe, eine Schranktür. Durch diese Schranktür gelangen die vier Hauptpersonen des Romans und Films „Chronicles of Narnia. The Lion, the Witch and the Wardrobe“ in das sagenhafte, verzauberte Land Narnia – und nehmen die 80 Schülerinnen und Schüler im Saal mit auf ihre abenteuerliche Reise. Wegen des Fluchs der White Witch herrscht in dem Land ewiger Winter – und das ohne irgendein Weihnachtsfest.

Nach dem filmischen Einstieg entführen die drei Vorleser Ben, Madelaine und Quirin ihre Zuhörer immer tiefer in diese verwunschene Welt. Alle drei schaffen es dank ihrer stimmlichen Wandlungsfähigkeit und ihres Einfühlungsvermögens auf wunderbare Weise, den seltsamen Wesen in Narnia während des Vorlesens Leben einzuhauchen und deren Gefühle und Stimmungen für die gespannten Zuhörer spürbar werden zu lassen: den hilfsbereiten Biebern, dem freundlichen Faun Mr Tumnus, der bösen Hexe White Witch mit ihren Zwergen und brutalen Wölfen und nicht zuletzt Aslan, den edlen Löwenkönig, der die White Witch besiegen und Narnia vom ewigen Eis befreien will.

Schwere Jury-Entscheidung

Drei herausragende Vorleser erwecken die englischen Texte zum Leben. Es ist nicht leicht für die Jury, bestehend aus den Englischlehrerinnen und -lehrern der 7. Klassen (Mrs Kazianka, Mrs Sandler, Mr Weighardt) und der Fachbetreuerin Mrs Wiegner, aus den „three winners“ den Erstplatzierten zu küren. Doch dann ist es so weit. Die Platzierungen sind ermittelt, eine Tür öffnet sich, Mr Stegmann tritt ein und überreicht die verdienten Preise an Quirin Schlosser (3. Platz), Madelaine Schwer (2. Platz) und Ben Hänel (1. Platz). Die Fans im Stadion, äähh, in der Kleinen Aula, äähh in Narnia, jubeln.

CONGRATULATIONS!