Willkommen für unsere Jungstephaner

  • Kinder gestalten ihren ökumenischen Begrüßungsgottesdienst mit einer szenischen Darbietung.
  • Schulleiter Bernhard Stegmann durfte seinen allerersten Jahrgang am Gymnasium bei St. Stephan bei der Aufnahmefeier in der Kleinen Aula begrüßen.
  • Schulleiter Bernhard Stegmann weist den Fünftklässlerinnen und Fünftklässlern bei der Schulhausrallye den Weg – er beginnt mit ihnen seinen Weg am Gymnasium bei St. Stephan.

Mit einem gemeinsamen Abend für Kinder und Eltern konnten wir am 29. September unsere 76 Jungstephanerinnen und Jungstephaner aus den 5. Klassen begrüßen und feierlich in die Schulgemeinschaft aufnehmen. Ein ökumenischer Gottesdienst eröffnete den Abend mit gemeinsamen Liedern, Gebeten und Betrachtungen. Abt Theodor hatte das Schuljahresmotto „Nehmt Neuland unter den Pflug“ aus dem Propheten Hosea gewählt und zeigte zusammen mit den Kindern, dass es Freude macht, frisch aufzubrechen und neue Aufgaben anzupacken. Eine bunte Gruppe von Kindern bereicherte die Feier mit einem szenischen Spiel zum Thema.

Anschließend trafen sich alle Eltern, Lehrkräfte und Kinder in der Kleinen Aula, wo sie Schulleiter Bernhard Stegmann begrüßte. Er selbst startet ebenfalls als „Jungstephaner“ ins neue Schuljahr und in die neue Leitungsaufgabe. Die Mütter der „Gesunden Pause“ bereicherten die Begegnung mit feinen Broten und Appetithäppchen, während sich die Kinder in die Obhut der Tutoren begaben. Für die Zeit der Klassenelternabende boten sie ein bewegtes Sportprogramm für ihre Schützlinge.

Dank der Schulhausrallye, die schon ein paar Tage früher stattgefunden hatte, kennen sich alle Mädchen und Buben schon gut aus und haben auf diese Weise schon „ihr“ Gymnasium als Neuland unter den Pflug genommen. Ein gelungener Start, dem – so hoffen wir – für alle ein gutes Schuljahr folgt!