Willkommen in der Mittelstufe

  • Wanderung bei blauem Himmel auf den Holzstegen durch das naturbelassene Moor von Benediktbeuern
  • Teamgeist und Kontakt am Billardtisch in der Don-Bosco-Jugendherberge
  • Entspannung und Konzentration beim Durchlaufen eines Steinlabyrinths
  • Pure Lebensfreude beim Disco-Abend
  • Eine Kleingruppe mit den Begleitlehrkräften Julia Hoffmann und Johannes Orthofer beim Lernzirkel zur gesunden Ernährung – hier bei der Station „Zuckerraten“

Der Übergang in die Mittelstufe soll den Schülern des Gymnasiums bei St. Stephan durch die Mittelstufenfahrt „Willkommen in der Mittelstufe“ ein wenig bewusster und leichter gemacht werden.

So konnten alle 8. Klassen in der Woche vor oder nach den Allerheiligenferien in die Don-Bosco-Jugendherberge nach Benediktbeuern fahren. Sinn und Zweck der Fahrt ist es, die Schülerinnen und Schüler zu einem positiven Körper- und Ich-Bewusstsein zu ermutigen, ihnen Entfaltungsmöglichkeiten an der Schule aufzuzeigen und ihnen dadurch einen guten Start in die Mittelstufe zu ermöglichen.

Wie in den Vorjahren wurde hierbei wird auf das Konzept der „Salutogenese“ von Aaron Antonovsky zurückgegriffen. Grundlage seines Konzepts ist es, wie man – trotz großer Belastungen – möglichst gesund bleiben kann. Hierzu braucht man Bewegung, gesunde Ernährung, Entspannungsmöglichkeiten, soziale Kontakte und Lebensfreude als subjektives Empfinden der Freude am eigenen Leben.

All diese Punkte werden in den drei Tagen der Fahrt durch Wanderungen auf einem Naturlehrpfad sowie in sportlichen Aktivitäten, einem Lernzirkel zum Thema „Gesunde Ernährung“, Entspannungsübungen, Aufzeigen von Partizipationsmöglichkeiten in verschiedenen Arbeitsgruppen unserer Schule sowie einem Partyabend mit Disco durchlebt.

Allen begleitenden Lehrkräften sowie dem Team der Jugendherberge Benediktbeuern ein herzliches Dankeschön für die kraftvolle Unterstützung.

  • Benediktbeuern: Hier bietet sich das optimale Umfeld für den „Start in die Mittelstufe“ in der Jugendherberge der Salesianer von Don Bosco.