Advent: Zeit der Zuversicht

  • Es sind schon ein paar Stunden, die das Aufbinden des großen Adventskranzes in Anspruch nimmt. Carolin Nordmeyer und Dietlind Stiesch (von links) blicken zufrieden auf ihren Beitrag zum Miteinander an der Schule.

Es ist Advent – die Zeit der Vorbereitung und Erwartung, die „staade Zeit“.

Seit vielen Jahren ist es guter Brauch, dass die Elternschaft von St. Stephan einen Adventskranz für das Schulhaus bindet. Wir dürfen mit unserer Arbeit und jedem einzelnen Zweiglein, das wir hineinbinden, ein sichtbares Zeichen setzen

  • für die Gemeinschaft an unserer Schule,
  • für den Zusammenhalt in dieser besonderen Zeit,
  • für die Zuversicht und Freude, dem Licht entgegenzusehen.

Mit Tannenduft und dem Glanz der Kerzen, die nun durch die Schule strömen, verbreiten sich auch Vorfreude und ein verbindendes Gefühl in der Schulgemeinschaft.

Insbesondere dieses Jahr war es dem Elternbeirat wichtig, – auch unter widrigen Umständen, aus denen sich die Gruppe der Tannenbinder auf zwei Haushalte beschränken musste – mit dieser Tradition fortzufahren, um der Schulgemeinschaft eine Freude zu bereiten.

Wir wünschen uns allen eine gesegnete, friedvolle Adventszeit!