Pausenverpflegung und Tagesgastronomie

Neue Caterer haben die Schulverpflegung in St. Stephan übernommen: Seit September 2020 liegen Pausenverpflegung und Tagesgastronomie in den Händen der „Kulturküche“ aus Friedberg, die eine ganze Reihe von Schulen aller Schularten betreut. Der Pausenverkauf am Ladenfenster im Aufenthaltsraum des Hauptbaus und an der Theke in der Mensa im Neubau läuft täglich zu den Pausenzeiten der Großen Pause. Warmes Mittagessen gibt es in der Regel ab 12.30 Uhr.

Geboten sind Backwaren von herzhaft über vielfältig belegt bis süß. Bei der Mittagsverpflegung gibt es in der Regel zwei Gerichte zur Auswahl, nämlich mit und ohne Fleisch. Mit dabei ist immer ein zweiter Essens-„Baustein“: Suppe, Salat, Obst oder Nachspeise. Daneben gibt es aus der Theke eine ganze Reihe von Verpflegungsangeboten: Vom Salat mit Putenstreifen bis zum Muffin. Als Partner für das Schulcatering hat die Kulturküche die Bäckerei Knoll in Friedberg und Getränke Bucher aus Gundelfingen mit im Boot. Getränke werden über Automaten im Schulgebäude verkauft: Neu aufgestellt ist ein Getränkeautomat in der Mensa. Auf jeder Flasche ist ein Pfand von 20 Cent, die Rückgabe ist an den Verkaufstheken im Hauptbau und im Neubau möglich.

Das warme Essen für 4,95 Euro gibt es nur gegen Vorbestellung: Das eingeführte Kartensystem wird über die Firma www.mittagessensbestellung.de betrieben – eine Firma aus dem nahen Mering. Die Anmeldung erfolgt online und vollzieht sich innerhalb weniger Minuten. Nach wenigen Tagen erhält man per Post seine Mensa-Karte, über die von der Bestellung bis zur Bezahlung alles abgewickelt werden kann, was das warme Mittagessen betrifft. Wir empfehlen dieses Verfahren ausdrücklich!

Die „Wochenkarte“ steht hier wochenaktuell zur Verfügung:

  • Die „Kulturküche“ in Friedberg beschickt jetzt auch St. Stephans Mensa mit Pausenverpflegung und Mittagsgastronomie.
  • Die Räume stehen in vielfältiger Weise zur Verfügung: Der gesamte Mensaanbau steht für die Gäste der „Kulturküche“ bereit.