Kontakt zum Elternbeirat

Alle zwei Jahre wird an bayerischen Gymnasien der Elternbeirat mit seinen zwölf Mitgliedern neu gewählt. Am Augsburger Gymnasium bei St. Stephan hat die Wahl zum Elternbeirat zu Beginn des Schuljahrs 2018/19 stattgefunden.

Die Mitglieder des Elternbeirats und ihre Funktionen

  • Christine Sommer, 1. Vorsitzendes des Elternbeirats, Mitglied des Schulforums, Mitglied des Essensgremiums, Mitglied des Beirats des Fördervereins, Vertreterin in der Regionalen Arbeitsgemeinschaft der Landes-Eltern-Vereinigung e. V.
  • Birgit Bretthauer, stv. Vorsitzende des Elternbeirats, Vertreterin in der Regionalen Arbeitsgemeinschaft der Landes-Eltern-Vereinigung e. V.
  • Aline Gottschalk, Finanzen
  • Karolina Kapanikis, Arbeitsgruppe Klassenelternsprecher
  • Hedwig Kinzer, Vertreterin in der Regionalen Arbeitsgemeinschaft der Landes-Eltern-Vereinigung e. V.
  • Evelyn Nehm, Mitglied im Essensgremium
  • Oliver Roßkopf, Schriftführer, Mitglied im Schulforum, Arbeitsgruppe Klassenelternsprecher
  • Xiaoling Shen-Türk, Arbeitsgruppe Klassenelternsprecher
  • Birgit Sölch
  • Dietlind Stiesch, Kassenprüferin
  • Michael Stock
  • Marion Treiß, Mitglied im Schulforum

Der direkte Kontakt

Es gibt Probleme in der Schule und Sie wissen nicht, an wen Sie sich wenden sollen? Sie haben eine Idee für unsere Schulgemeinschaft, die der Elternbeirat vorantreiben könnte? Oder Sie möchten den Elternbeirat gerne mit Ihrem Know-how unterstützen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf:

Christine Sommer, 1. Vorsitzende des Elternbeirats
Telefon: 0179/11 31 208
E-Mail: elternbeirat{at}st-stephan.de

Willkommen in der 5. Klasse

Die Aufnahmefeier der 5. Klassen bietet von „feierlich“ bis „informativ“ einen reichhaltigen Blick auf die neue Schule: Der bunt gefüllte Abend fand Ende September statt.

Sie haben die Wahl!

In diesem Schuljahr wird unser Elternbeirat neu gewählt: Sie haben an zwei Terminen die Wahl – am 4. und am 9. Oktober 2018 können im Rahmen der Klassenelternabende alle Eltern den Elternbeirat für die kommenden zwei Jahre mitbestimmen.