Kategorie: Geschichte

Das Spiel zum Deal

Europa wird bis 2050 zum klimaneutralen Kontinent: Das Porgramm der EU, das dieses Ziel durchsetzen helfen soll, heißt „Green Deal“. Auf spielerische Weise konnten Schülerinnen und Schüler diese neuen Zielmarken erkunden.

Ein denkwürdiger Tag – KZ-Gedenkstätte Dachau

Die Exkursion der 9. und 10. Klassen zur KZ-Gedenkstätte Dachau war ein denkwürdiger Tag, denn Bedrückung und Erschütterung vor Ort übersteigen das, was im Unterricht und mit Hilfe von Medien reflektiert werden kann. Und der Apriltag der Exkursion war genau der Tag der Befreiung des KZs vor 77 Jahren.

St. Stephans Goldschatz im Fotoshooting

Vom Goldschatz St. Stephans haben alle Schülerinnen und Schüler schon gehört: Im Augsburger Zeughaus kam es zu einem interessanten „Fotoshooting“ dreier Münzen anlässlich einer in Planung befindlichen Publikation.

Auf der Brücke zwischen Schule und Universität

St. Stephans „Schülerakademie“ wird im Frühjahr stets aus der eigenen Schülerschaft bestritten: Die besten Arbeiten des Abiturjahrganges werden vor Schülerinnen und Schülern der 10. und 11. Klasse vorgestellt. Wissenschaftliches Arbeiten und Präsentieren werden hier also ganz praxisnah von Gleichaltrigen unterrichtet.

Gold und Silber im „Römerlager“

Gold- und Silberschätze üben immer eine Faszination aus – egal in welchem Alter! So besuchte die Klasse 6c am 22.12.2021 das sog. „Römerlager“, wobei sie die außergewöhnlichen Exponate vor Ort in Augenschein nehmen und sich über die Arbeit von Archäologen informieren konnte.

Studienfonds – Stiftung, die St. Stephan stärkt

Warum darf St. Stephan eigentlich den herrlichen Kleinen Goldenen Saal als Festaula nutzen? Ein Film des Augsburger Stiftungsamtes geht dieser Geschichte nach, die ein spannendes und lebendiges Stück Augsburger Stiftungsgeschichte erzählt.

Stolperstein: Erinnerungszeichen an einen Stephaner

Sommestraße 23 heißt die Adresse, vor der am Montag, den 25. Oktober 2021 ein „Stolperstein“ für den Stephaner Edmund Aull gelegt wurde. Im Juli 1944 war Aull als Psychiatrie-Patient in Kaufbeuren getötet worden. St. Stephan hat die Patenschaft für diesen Stein gerne übernommen und die Verlegung mit Gunter Demnig begleitet.

Stolperstein für einen Stephaner

Edmund Aull wurde im Juli 1944 in der psychiatrischen Heil- und Pflegeanstalt Kaufbeuren ermordet: An den 29-Jährigen wird sehr bald ein „Stolperstein“ des Künstlers Gunter Demnig erinnern, die öffentliche Verlegung ist für den 25. Oktober 2021 terminiert.

Von alten und neuen Büchern

Die derzeitige Buchausstellung in der Augsburger Staats- und Stadtbibliothek zeigt „einzige Überlebende“ und andere rare Werke aus der Sammlung Früher Drucke: Für die Kinder der 5b waren da echte Entdeckungen dabei.

Endlich wieder unterwegs!

Nun gelang der Klasse 7a zum Ende dieses merkwürdigen Schuljahres am 22. Juni doch noch ein Unterrichtsgang durch das „Goldene Augsburg“, um die Inhalte ihrer Geschichtsstuden „live und in Farbe“ vertiefen zu können.

Ein ganz gewöhnlicher Jude

Theaterstunde für die Q11: Im Ein-Mann-Stück „Ein ganz gewöhnlicher Jude“ wurde die Aula zum Ort eines Kammerspiels intensiver Reflexionen zum Leben als Jude in Deutschland.