Das Gymnasium bei St. Stephan in Augsburg in Kürze

Das Gymnasium bei St. Stephan in Augsburg führt einen humanistischen und musischen Zweig sowie Modellklassen für Hochbegabte. Die 1828 gegründete Schule im Zentrum von Augsburg am Rande der Altstadt wird von rund 700 Schülerinnen und Schülern besucht. Die Sprachenfolge startet mit Latein in Jgst. 5 und Englisch in Jgst. 6. Das Gymnasium ist bekannt für seine sprachliche sowie musikalisch-künstlerische Tradition und ist zertifizierte MINT-Schule.

Phönix-Novitäten (XII)

St. Stephans Wappenvogel Phönix entstand wieder einmal in ganz neuer und ungewohnter Weise: Eine „Bücherjagd“ anlässlich einer Klassenlektüre regte Eva aus der 5. Klasse an, den heimischen Garten zum Gestaltungsort mit farbigen Bucheinbänden zu machen. Beeindruckend!

Neustart in den Ganztag

Es geht wieder los! Die ersten Schülerinnen und Schüler lernen wieder im Tagesinternat, nachdem mit dem Wiedereinstieg der 5. und 6. Klassen in den Wechselunterricht von Schulpräsenz und „Lernen daheim“ auch die Offene Ganztagesschule ihren Betrieb aufgenommen hat.

Suche nach Corona-Impfstoff an St. Stephan

Computersimulationen für einen Corona-Impfstoff laufen auch auf Rechnern des Gymnasiums bei St. Stephan in Augsburg: Das Open-Source-Projekt „linuxmuster.net“ verbindet in ganz Deutschland freie Computerkapazitäten für Berechnungen, in denen die Wirkung von Molekülen auf das Coronavirus simuliert werden. Auch St. Stephans Schulrechner helfen mit.

Verschenke ein Sonnenblumenlächeln

„Verschenke ein Sonnenblumenlächeln“ bedeutet: Sonnenblumenkerne in Erde bringen und Pflänzchen heranziehen. Christine Pemsl stößt diese Aktion an: Die kleinen Sonnenblumen werden verschenkt und entwickeln auf diese Weise große Ausstrahlung.