Kategorie: Griechisch

Makedonien: Großartige Tage in Griechenlands Norden

Wer Griechisch lernt, sollte Griechenland auch live erlebt haben. Für die Zehntklass-Humanisten gab’s deshalb nach dem mehrjährigen Corona-Stopp des Griechenlandaustausches eine Reise nach Thessaloniki mit großartigen Erlebnissen in Griechenlands Norden.

Jassas! Jamas! Hellas!

Vom 15. bis 24. September reiste eine Gruppe von Schülerinnen und Schülern für erlebnisreiche Tage nach Griechenland – eine langersehnte Studienfahrt nach zweijähriger Corona-Pause.

Mythos-Seminar Sudelfeld: Von Aktaion bis Lederhose

Zum Mythos-Seminar werden interessierte und motivierte Griechisch-Lernende aus ganz Bayern eingeladen: Von St. Stephan waren Sarah und Helena angereist und verbrachten ein eindrucksvolles Wochenende mit Gleichgesinnten.

Streichquartett-Klänge in der Glyptothek München

Die Glyptothek am Münchner Königsplatz war der herausragende Ort für den Festakt zum 25-jährigen Bestehen des „Arbeitskreises Humanistisches Gymnasium“: St. Stephan war mit seinem Streichquartett vertreten und trug zur festlich-heiteren Atmosphäre bei.

Gönn dir! Moderne Bildung ohne Verfallsdatum

Moderne Bildung ohne Verfallsdatum: Das ist das Angebot der klassischen Sprachen Griechisch und Latein am Humanistischen Gymnasium. Der „Arbeitskreis Humanistisches Gymnasium“ fördert diese Gedanken – und konnte vor Kurzem auf sein 25-jähriges Bestehen zurückblicken.

Theaterspaziergang vom Olymp bis in den Hades

„Amor und Psyche“, eine Geschichte um Liebe, Verwirrung, Herausforderung, Tod und ewigen Lohn, zeigte das Unterstufentheater. Nach den wirren Monaten der Corona-Hemmnisse für die Theater- und Probenarbeit fand alles im Freien statt und führte auf einem Theaterspaziergang die Stadtmauer entlang zu einem grandiosen Theatererlebnis.

Quod bene certasti, sit tibi maxima laus

Wacker geschlagen – großes Lob! Zum Abschluss des „Landeswettbewerb Alte Sprachen“ erhielten drei Schüler der Q12 von St. Stephan eine Auszeichnung und Buchgeschenke: Sie hatten auch in der 2. Wettbewerbsrunde voll überzeugt.

Mit Zimtsternen und Marmorkuchen Platon erklären

Das Höhlengelichnis aus Platons „Politeia“ ist ein „Meilenstein“ der Philosophie: Ihn verständlich von Schülern an Schüler weiterzugeben, hat an St. Stephan eine große Tradition. Auch 2022 war das Höhlengleichnis-Projekt ein digitaler Glanzpunkt.

Gewitzte Erfindungen der Antike im Römischen Museum

Wasserspender, Startmaschine, Alarmanlage … – herzlich willkommen zum Museumsrundgang „Wunder antiker Technik“. Das P-Seminar Griechisch / Physik hat eine ganze Reihe von eindrucksvollen Nachbauten antiker Maschinen erschaffen, die bis 3. April 2022 im Römischen Museum zu sehen sind.