Kategorie: Wettbewerb

Schulsieger im Stadtradeln!

Beim Stadtradeln – ein deutschlandweites Projekt im Juli – brachten es die unterschiedlichsten Klassen- und Lehrerteams auf fast 40.000 Kilometer. In Augsburg waren die Stephanerinnen und Stephaner damit das beste Schulteam der Stadt.

Fleischfresser bei „Jugend forscht“

Mit einer Experimentenreihe zur fleischfressenden Pflanze Nepenthes haben Sinan und Luis aus der 5. Klasse am Regionalwettbewerb Schwaben von „Jugend forscht“ teilgenommen und waren der Nährstoffumwandlung zwischen Tier- und Pflanzenreich auf der Spur.

Ein neues Gedicht zu einer alten Erzählung!

„Der Mythos lebt!“, wenn im Frühjahr die Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen ihre kreative Arbeit an antiken Mythen starten. Bedingt durch die Pandemie lief der Wettbewerb heuer nur in begrenztem Rahmen: Ein Ergebnis des Jahres 2020 wollen wir hier aber vorstellen.

Große Erfolge bei „Jugend musiziert“

Der Regionalwettbewerb bei „Jugend musiziert“ war erneut ein „Tummelplatz“ für viele Stephanerinnen und Stephaner, die zum Teil hervorragend abschnitten und nun beim Landesentscheid antreten dürfen.

Problemlöser mit Leidenschaft

Beim Landeswettbewerb Mathematik schnitten Knobler und Zahlenakrobaten von St. Stephan erfolgreich ab. Die „Könnerinnen und Könner“ wurden jetzt geehrt.

Latein in Stift Melk: Benedictus-Wettbewerb

Zwei Teilnehmer konnte St. Stephans ins österreichische Stift Melk entsenden: Beim Benedictus-Wettbewerb 2019 trafen sich erneut Teilnehmer aus Österreich und Bayern, um Texte zu Benedikt zu übersetzen und zu interpretieren.

Auf Landesebene vorne dabei

Maximilian Schäffer ist mit Latein im Bundeswettbewerb Fremdsprachen weit nach vorne gekommen: Bei einer Siegerehrung in Dachau wurde er für den erreichten 2. Platz auf Landesebene ausgezeichnet.

Ein erfolgreiches Latein-Quartett

Latein ist kreativ und gar nicht langweilig – dies bewiesen vier Schülerinnen und Schüler beim Bundeswettbewerb für Fremdsprachen und wurden dafür am Freitag, den 24. Mai mit Urkunden ausgezeichnet.

Stephaner bei der Olympiade

Hochmotivierte „Olympioniken“ gab es bei der Mathematik-Olympiade: In Augsburg und in Würzburg gingen volle zwölf Stephanerinnen und Stephaner ins Rennen – und erreichten beeindruckende Ergebnisse.