Augsburg alaaf …

  • Eine dicht gedrängte Polonaise durfte beim Fasching der Unterstufe nicht fehlen.
  • Ob FBI, AEV oder Asterix: Mal kurz verschnaufen …
  • Platz 1 des Kostüm-Wettbewerbs ging an Johanna Müller: Sie war als lebensechte Popcorn-Tüte unterwegs.
  • Die SMV – hier mit Leon, Rebekka und Valentin – moderierte den Nachmittag.
  • Elias Yildiz am Mischpult sorgt mit guter Musik für die rechte Stimmung.

… hieß es am Freitagnachmittag in der kleinen Aula von St. Stephan. Die SMV hatte zum alljährlichen Unterstufenfasching geladen und die Gäste erschienen zahlreich. Etwa 100 Fünft- und Sechstklässler stürmten in den kreativsten und wildesten Kostümen den Saal.

Für gute Stimmung sorgten neben Etienne Dame und Elias Yildiz, die als DJs tätig waren, vor allem Leon Schwede, Rebekka Neu und Valentin Lischka, die den Nachmittag moderierten. Natürlich durften Faschingsklassiker wie eine Polonaise durch das ganze untere Stockwerk des Neubaus sowie Schokoküsse-Wettessen im Programm nicht fehlen. Es blieb aber auch Zeit, um einfach zu tanzen oder sich auch etwas zu unterhalten.

So stürzten sich die Kinder nach all der Anstrengung auch freudig auf Krapfen, Bonbons und Getränke. Am Ende des Nachmittags wurden noch die besten Kostüme prämiert. Der dritte Platz ging dabei an einen roten Oktopus, den zweiten Platz teilte sich ein Toten-Ehepaar und die Gewinnerin des ersten Preises war eine Popcorn-Tüte.

Organisiert und unterstützt wurde der Fasching durch die Verbindungslehrer und zwei weitere Lehrkräfte, die Schülersprecher und zahlreiche Mitglieder der SMV sowie der Technik-AG. Für alle war der Unterstufenfasching ein voller Erfolg.

  • Die Schülersprecher Luca Gaurieder, Yvonne Tippelt und Leo Greiter (von links nach rechts) erschienen auch in kreativen Kostümen.