Berufsorientierung: Das nachgeholte Informationspaket

  • Berufsinformation aus der Hand des Elternbeirats bedeutet das Zusammentreffen von Oberstufenschülerinnen und -schülern mit Berufstätigen: Hier kommen sie in der Großen Aula erstmals zusammen.
  • Corona macht’s unmöglich … dass man enger zusammenkommt, aber auch auf Abstand konnten die Referenten verschiedener Berufsgruppen und Altersstufen vielschichtige Einblicke in ihren Werdegang und ihren Berufsalltag geben.
  • Die Premiere ist gelungen: Parallel zu den Gesprächsgruppen der Jugendlichen trafen sich interessierte Mütter und Väter ebenfalls zur Berufsinformation, geleitet von der Agentur für Arbeit.
  • Für die Referentinnen und Referenten gab es feine Geschenke als Dank für ihren Einsatz in der Berufsinformation: Pralinen, einen Phönixschlüsselanhänger und das Buch, das ein früheres P-Seminar erstellt hatte.

Mit einem halben Jahr Verspätung war es am Montag, den 25. Oktober 2021 wieder möglich: Der alljährlich stattfindende Berufsinformationsabend, veranstaltet durch den Elternbeirat, konnte nach einer Corona-Zwangspause für die Q11 und die Q12 endlich durchgeführt werden.

Nach einer kurzen Einführung in der Unteren Turnhalle, bei der die Referenten vorgestellt wurden, durften die Schüler sich in zwei Runden á 50 Minuten in den sieben Berufsfeldern informieren. Es waren 16 Referenten anwesend, die in Zweier- oder Dreier-Gruppen über ihren Weg und ihren Beruf informierten. Ziel des Abends war es, den Schülerinnen und Schülern nicht nur die klassischen Berufe vorzustellen, sondern auch die verschiedensten Wege ins Berufsleben zu zeigen. Unter den Referenten befanden sich auch einige ehemalige Schüler von St. Stephan.

Währenddessen gab es erstmals auch für die Eltern Informationen über ihre Bedeutung der Berufswahl und die unterschiedlichsten Wege ins Berufsleben. Der Elternbeirat, in Person seiner Vorsitzenden Birgit Bretthauer, wurde hierbei von Philipp Huber von der Agentur für Arbeit, Claudia Möller von der Handwerkskammer und Udo Schlosser von der IHK unterstützt.

Zum Abschluss trafen sich dann alle wieder in der Unteren Sporthalle. Als kleines Dankeschön für die Referenten des Abends gab es ein liebevoll zusammengestelltes Geschenk in Form eines Buches („Das Augsburger Stadtrecht von 1156“, das ein P-Seminar von St. Stephan im Rahmen der Berufsorientierung edieren und veröffentlichen konnte), Augsburger Zirbelnüssen in Schokoladenform und eines Phönix-Schlüsselanhängers aus dem 3D-Drucker der Schule.

Die Schüler, Eltern und Referenten waren sichtlich angetan von diesem gut organisierten, informativen und kurzweiligen Abend.

Der Elternbeirat bedankt sich auf diesem Weg nochmals bei allen Helfern, der Schulleitung und den Referenten.