Das Tagesinternat bewegt sich

  • Bewegung, Spiel und Gemeinschaft im Hof des Tagesinternats an einem ganz normalen Nachmittag
  • Beim Bouldern in der Kletterhalle
  • Rudern beim Tagesausflug mit den Familien der Ganztagesschülerinnen und -schüler auf der Altmühl
  • Der Antrittsausflug im Herbst ist immer mit einer tollen Wanderung in der großen Gemeinschaft verbunden.
  • Schlittschuhlaufen im Curt-Frenzel-Stadion
  • Wenn der Schnee fällt: Platz zur Schneeballschlacht gibt es reichlich.

In Zeiten teilweise erschreckender Nachrichten von Kindern mit motorischen Mängeln und zunehmenden Bewegungsdefiziten macht das Tagesinternat zahlreiche Angebote zur Freude an der Bewegung und am Spiel. Mit dem Frühling nutzen natürlich unsere Schülerinnen und Schüler wieder vermehrt unsere Spielmöglichkeiten im Freien. Es wird Fußball und Basketball gespielt, aber auch einfach Verstecken und Fangspiele, in der Grünanlage bleibt auch Platz, Federball zu spielen oder auch die selbstgebastelten Papierflieger zu testen. Im Haus gilt es immer, die vielen Spielmöglichkeiten zu nutzen.

Zu all dem ist nun auch noch ein kleiner Bewegungsraum hinzugekommen, in dem Gymnastik, Seilspringen und ein wenig Fitnesstraining möglich sind.

Aber die Schülerinnen und Schüler ziehen mit ihren Präfekten auch immer wieder an Wochenenden los, um schwimmen zu gehen, zu radeln oder viele andere Sport- und Spielmöglichkeiten aufzusuchen. Da darf dann auch einmal der eher bewegungspassive, aber durchaus anregende Besuch eines Bundesligafußballspiels in der WWK-Arena hinzugezählt werden.

Und schließlich ist es in jedem Winterhalbjahr ein Riesenspaß, wenn endlich einmal genügend Schnee gefallen ist, um eine richtig tolle Schneeballschlacht zu veranstalten. Bewegung und Tagesinternat: Die beiden passen gut zusammen!