Der Breakx-Style ist fernsehtauglich

  • breakx-Caterer Michael Speckner erzählt in der Koch-Show „The Taste“ auch über die Entwicklung seines Unternehmens. (Quelle: sat1.de)
  • Live am Herd: Hier entstehen gerade die kleinen Polenta-Knödel. (Quelle: sat1.de)
  • Endlich erlöst Maria Groß den Friedberg Kandidaten von der Ungewissheit, ob er es in die Runde der besten 16 Köche geschafft hat! (Quelle: sat1.de)

Michael Speckner, der Küchenchef des breakx-Catering-Teams von St. Stephan, sucht weitere Herausforderungen: In der Sat.1-Kochshow „The Taste“ hat er es in der Anfang Oktober angelaufenen Staffel unter die 16 ausgewählten Kandidaten geschafft.

Bei „The Taste“, das in der siebten Staffel läuft, können Hobby- und Profiköche antreten. Sie haben in der ersten Runde 60 Minuten Zeit, um sich mit lediglich einem „Probelöffel“ für eines von vier Teams zu empfehlen. Die Starköche Alexander Herrmann, Frank Rosin, Tim Raue und Maria Groß kämpfen dabei um die besten Talente.

Michael Speckner, der Herausforderungen liebt, trat mit einem Ochsenfilet an, das er mit Wildspargelspitzen, einem Polenta-Walnuss-Knödel, Prosecco-Kumquat, Limoncello-Crumble und Rotwein-Tomaten-Soße anrichtete. „Ich hab sechs Komponenten auf dem Löffel, das wird knackig!“ Mit diesen Worten startete der „Perfektionist“ Speckner in die Herausforderung – und schaffte es gerade noch, fristgerecht seine vier „Probierlöffel“ anzurichten.

  • So sah Michael Speckners „Probierlöffel“ aus: Rinderfilet mit Polentaknödel, Wildspargel, Kumquat-Kompott und Limoncello-Crumble. (Quelle: sat1.de)

Alle vier Starköche bescheinigten Speckners Gericht eine hohe Qualität und überzeugende Handwerklichkeit, ins Team wollte ihn aber erst Maria Groß holen. Sie war von der immensen Motivation Speckners und seinem „Potenzial“ beeindruckt: „Du hast deinen eigenen Style!“, lobte sie.

In den kommenden Wochen wird man stets mittwochs nun Michael Speckner am Herd in „The Taste“ erleben können. Alle Mensabesucher an St. Stephan, die Speckners Kreationen und seinen Gastro-Stil kennen und genauso wie Maria Groß mögen, können beruhigt sein: Die Staffel ist schon abgedreht. Mit Schuljahresbeginn hat Michael Speckner die Arbeit in der Friedberger breakx-Zentrale pünktlich wieder aufgenommen, um für die vier Schulen in und um Augsburg da zu sein, die sein Unternehmen beliefert.

Wir haben hier die knapp acht Minuten verlinkt, in denen Michael Speckners Ringen um die Gunst der Juroren gezeigt wird (Video 2, Zeit von 16:40 bis 24:12).