Der Mythos lebt – auf kreativste Art und Weise

  • Bei strahlendem Sonnenschein kam’s im Pausenhof zur Ehrung der kreativen Siegerinnen. Ihre Werke beweisen: Der Mythos lebt!
  • Ehrenurkunden und Büchergutscheine konnten Schulleiter Alexander Wolf (rechts) und Wettbewerbs-Betreuer Daniel Wübbena an die Siegerinnen beim diesjährigen Kreativwettbewerb „Der Mythos lebt!“ übergeben.

Am 19. Juli 2022 wurden die Preise im von der Fachschaft Griechisch ausgerichteten Mythos-Wettbewerb verliehen: Gefragt sind kreative Gestaltungen antiker Mythenstoffe unter dem Motto „Der Mythos lebt!“ Der Wettbewerb soll die Freude am griechischen Mythos und die Auseinandersetzung mit der griechischen Kultur überhaupt fördern. Für die drei ersten Plätze gab es attraktive Büchergutscheine.

Über den ersten Preis darf sich Juliane Singer Brödel (6b) freuen, die sich in einem Gedicht und bildnerisch wunderbar mit dem Apoll-und-Daphne-Mythos beschäftigt hat.

  • „Apoll und Daphne“: Diesen berühmten Mythos hat Juliane Singer Brödel ganz bewegend bildnerisch umgesetzt.

Linda Hawuka, Eva Knopp und Karla Metzner (6b) haben auf kreative Art die Geschichte von Theseus und Ariadne in einer szenischen Animation umgesetzt. Dafür erhielten sie den zweiten Preis. Glückliche Gewinnerinnen des dritten Preises waren Mirto Dedegkikas und Paula Stangl (6a). Sie ließen in Gedichten Zeus und Odysseus aufleben und gestalteten einen Schild der Göttin Athena – in dessen Zentrum das markerschütternde Haupt der Gorgo.

Im Namen der Fachschaft Griechisch allen Gewinnerinnen herzliche Glückwünsche!