Der Nikolaus zu Gast im Tagesinternat

  • Der Nikolaus ist im Tagesinternat stets in lange anwesender Gast, denn …
  • … zu ihm kommen nicht nur die Kinder, um sich Ermunterungen und unterstützende Beobachtungen zu verschaffen, …
  • … für den Nikolaus wird richtig viel musiziert – hier etwa mit zwei Geigen aus den 5. Klassen …
  • … oder einem Stück für Marimbaphon am Tag der Fünftklässler.
  • Auch die 6. Klassen haben einen eigenen Besuchstag, an dem neben Musik …
  • … auch begeistert Theater gespielt wird.
  • Beim Entstehen des Krippenspiels mitzuspielen, ist eine tolle Erfahrung für das „Spiel im Spiel“.
  • „Ich mach’ dich gesund“ hieß das Theaterstück, mit dem die 5. Klassen die Eltern, Betreuer und den Nikolaus erfreuten.
  • Dr. Quirin bei der fachmännischen Diagnose

Auch in diesem Jahr besuchte der Nikolaus am zweiten Adventswochenende die Schülerinnen und Schüler des Tagesinternats. Nach Wochen der Vorbereitung und des Probens warteten die Buben und Mädchen der Jahrgangsstufen 5 und 6, gemeinsam mit ihren Eltern und Geschwistern, gespannt auf den Nikolaus.

Natürlich waren alle gut vorbereitet und so brachten die Schülerinnen und Schüler der 6. Klasse am Freitagabend das Theaterstück „Es weihnachtet schwer!“ zur Aufführung. Dabei konnten die Anwesenden erleben, welche Schwierigkeiten und amüsante Verwicklungen es gibt, wenn die unterschiedlichsten Charaktere zusammentreffen, um ein Weihnachtstheaterstück zu proben. Erst als sich von außen jemand einmischt, um das Stück abzusagen, ziehen plötzlich alle an einem Strang. Der Beifall der Zuschauer und des Nikolaus zeigte, dass sich alle über die gelungene Aufführung freuten.

Ebenfalls mit viel Erfolg führten die Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen das Theaterstück „Ich mach dich gesund!“ auf, in dem es um Freundschaft und gegenseitige Hilfe geht. Auch am Samstag waren die Eltern und der heilige Mann gleichermaßen über die Aufführung begeistert. So konnten alle Jungen und Mädchen der 5. und 6. Klassen zum Nikolaus gerufen werden und sich anhören, was dieser ihnen zu sagen hat.

Mit viel Lob und mancher kleinen Ermahnung wurden die Kinder vom Nikolaus entlassen, natürlich nicht ohne eine kleine Gabe. Die beiden Feiern wurden jeweils mit einigen gelungenen musikalischen Darbietungen bereichert. Auch diesen jungen Künstlern war der Applaus aller Anwesenden sicher.

  • Ein Nikolausstilleben mit Engel, Kerze und Bischofsstab!