Eine Hellas-Torte zeigt Flagge

  • Eine weiß-blaue Torte mit dem Wappen Griechenlands war der Dank der Graecums-Prüflinge an ihren vorigjährigen Lehrer Daniel Wübbena: Er führte sie jetzt im Herbst konzentriert durch die Herausforderung des Sprachenabschlusses im Fach Griechisch.

Am Gymnasium bei St. Stephan findet jährlich für alle Schüler der 10. Klasse des Humanistischen Zweigs eine Prüfung für den Erwerb des Graecums statt. Während diese normalerweise im Sommer abgehalten wird, wurde sie dieses Jahr coronabedingt auf Oktober verschoben. Für die sieben Schüler der jetzigen Q11, die den Nachweis ihrer Griechischkenntnisse erreichen wollten, war das eine große Herausforderung: Nach sechs Monaten, in denen wir nur drei Wochen Präsenzunterricht hatten, waren unsere Griechischkenntnisse etwas eingerostet, aber trotzdem wollten wir uns natürlich die Chance, das Graecum zu erlangen, nicht nehmen lassen.

Als Hilfe für die Vorbereitung schränkte Griechischlehrer Daniel Wübbena die Grundlage für den Prüfungstext auf bestimmte Teile von Xenophons „Memorabilien“ ein und schickte die Prüflinge mit der Aufgabe in die Sommerferien, sich mit den besagten Passagen zweisprachig auseinanderzusetzen. Als die sieben Schülerinnen und Schüler endlich wieder regulär in die Schule gehen durften, nahm Herr Wübbena sich in den vier Wochen vor der Prüfung die Zeit, einen intensiven Vorbereitungskurs durchzuführen, in dem er das Übersetzen übte, Wortschatzkenntnisse auffrischte und Grammatikstrukturen wiederholte, die in einem Text über Sokrates drankommen könnten.

Am 2. Oktober 2020 gingen nach zielgerichteter Vorbereitung alle mit einem guten Gefühl in die Prüfung, die gerade noch rechtzeitig stattgefunden hatte: Denn prompt einen Tag später wurde die gesamte Q11 in Quarantäne geschickt. Daheim warteten alle gespannt auf die Ergebnisse und die Freude war groß, als endlich die glückliche Nachricht kam, dass alle sieben Schülerinnen und Schüler bestanden hatten. Als Dank an Herrn Wübbena backten zwei Schülerinnen einen Kuchen, der mit einer griechischen Flagge verziert war. Herr Wübbena überreichte die Graecumszeugnisse, er selbst erhielt im selben Augenblick die Hellas-Torte verliehen.

Im Namen aller Absolventen möchte ich Herrn Wübbena nochmals für seine wertolle Hilfe und Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung des Graecums 2020 danken.