Erst lernen, dann lesen

  • Aufmerksame und hoch konzentrierte Zuhörer folgen dem Lesevortrag.
  • Beim eigenen literarischen Schaffen wird spürbar, was gute Bücher in Kindern anregen können.
  • Eine Stärkung darf beim Büchernachmittag nicht fehlen!

Natürlich konnten die Schülerinnen und Schüler im Tagesinternat auch im Oktober wieder an einem Seminarsamstag teilnehmen. Wie üblich, gehörte der Vormittag ganz dem Lernen und Wiederholen. Bei teilweise spielerischen Übungen konnten die Kinder und Jugendlichen noch einmal ihr Wissen testen, aber auch Fragen stellen und – zusammen mit den Präfekten – in kleinen Gruppen schulische Inhalte wiederholen.

Nach dem Mittagessen versammelte sich eine Gruppe von Schülerinnen und Schülern mit Spannung zum angekündigten Büchernachmittag. Frau Mardaus und Herr Rußer lasen abwechselnd Auszüge aus mehreren Jugendbüchern, die sowohl ins Land der Fantasie entführten, wie auch Spannung in einem Krimi bereiteten und schließlich in einer sehr lustigen Geschichte über einen Schüler und seine Plagen des Alltags mündeten. Nach einer Stärkung mit Kuchen erlebten die Kinder in der Jugendbuchverfilmung „Der Herr der Diebe“ eine zauberhafte und spannende Geschichte in Venedig, in der es um Werte wie Freundschaft, Mut und Hilfsbereitschaft geht.

Schließlich konnten die Teilnehmer ihre eigenen schriftstellerischen Fähigkeiten in einer kleinen Schreibwerkstatt erproben. Das Besondere: Für die besten Autoren winkt als Preis eines der drei vorgestellten Bücher!