Es geht ins Blaue Land – Ausflug des Fördervereins

  • Der Ausflug des Vereins der Freunde und Förderer des Gymnasiums bei St. Stephan führt nach pandemiebedingter Pause ins Blaue Land bei Murnau am Staffelsee.

Der Ausflug des Vereins der Freunde und Förderer des Gymnasiums bei St. Stephan führt am 16. Juli in das „Blaue Land“ nach Murnau. Entstanden ist dieser Name, der das Farbspiel der Gebirgskette hinter dem Murnauer Moos aufnimmt, durch die Maler der Künstlerbewegung „Der Blaue Reiter“, also insbesondere durch Wassiliy Kandinsky, Franz Marc, Alexej von Jawlensky und vor allem Gabriele Münter, die Anfang des 20. Jahrhunderts hier gewirkt haben. Ihnen werden die Ausflügler in ihren Werken beim Ausflug im Murnauer Schloß – mit der Sonderausstellung Gabriele Münter – und im Gabriele-Münter-Haus begegnen.

 

Neben Kultur und Natur werden bei dem Ausflug jedoch auch traditionell die Geselligkeit und das Begegnen der verschiedenen Generationen im Förderverein gepflegt: so beim Weißwurstessen im altbairischen Gasthof „Griesbräu“ und bei einem Spaziergang in der Murnauer Fußgängerzone mit Häuserfassaden aus der Jahrhundertwende, gestaltet vom berühmten Architekten Emanuel von Seidl. Ein kleiner Spaziergang am Staffelsee und im berühmten Naturschutzgebiet des Murnauer Mooses schließt sich an. Und zuletzt wird dort die abendliche Einkehr im urbayerischen Gasthof „Ähndl“ neben der alten St. Georgskirche den Tag abschließen.

 

Alle Mitglieder des Fördervereins, alle Freunde von St. Stephan und alle aus der Schulgemeinschaft des Gymnasiums bei St. Stephan laden wir herzlich zur Teilnahme ein.

 

Abfahrt: Samstag, 16. Juli 2022, 8.30 Uhr, Gymnasium bei St. Stephan
Kosten: 25 bis 30 Euro, je nach Teilnehmerzahl
Kosten Führungen: ca. 10 Euro
Verein der Freunde und Förderer des Gymnsiums bei St. Stephan
Dr. Ferdinand Reithmeyr, 2. Vorsitzender
Anmeldung unter: dr.ferd.reithmeyr@web.de, 0821/431976

 

Foto: Harald Peschel