Immer wieder neu und schön!

  • Die Wandergruppe stellt sich nach erfolgreicher Durchquerung der Breitachklamm zum Gruppenfoto zusammen.
  • Der Blick von oben in die enge Schlucht der Klamm
  • Dunkel und Licht, umrauscht vom Wasser der wilden Breitach: In der Klamm zeigen sich starke Eindrücke urhafter Natur.
  • Versonnenes Klettern am Rande der Klamm

Es ist ein schöner Brauch, dass die neuen Schülerinnen und Schüler und deren Eltern gleich zu Beginn des Schuljahres zu einem Antrittsausflug eingeladen werden. Und es ist auch Tradition, dass dieser Ausflug ein Tag in der Natur, mit reichlich Zeit zum gegenseitigen Kennenlernen und zum Austausch ist.

So fand sich auch in diesem Jahr wieder eine gut gelaunte Gruppe am Sonntag, den 23. September morgens bei St. Stephan ein, um in Richtung Oberstdorf zu fahren. Der Weg durch die wilde Breitachklamm löste Erstaunen und Begeisterung aus. Und als dann auch noch während der Wanderung auf dem Panoramaweg die Sonne herauskam, konnte wirklich nichts die gute Stimmung stören. Beim anschließenden Austausch im Gasthof Breitachklamm, wo sich alle nicht nur das gute Essen schmecken ließen, sondern sich auch gute Gespräche ergaben und manche Frage an Herrn Rußer gestellt wurde, machte sich sichtlich Gemütlichkeit breit.

Der Ausflug verkörperte in der Erwartung des gemeinsamen Schuljahres die entstehende Verbundenheit zwischen Kindern, Eltern und Tagesinternat. Die Freude auf das gemeinsame Zusammenwirken war für alle, die mitgekommen waren, eindringlich spürbar.