Meister und Meisterschüler an der Geige

  • Die Geigen werden gestimmt: Der Einstieg in ein indivduelles Coaching mit Professor David Frühwirth.
  • Individuelle Förderung auf hohem Niveau erhielten die Teilnehmer des Meisterkurses mit David Frühwirth.
  • Interessante und aufschlussreiche Vorträge zu den Themen „Mentales Training“ und „Übungsstrategien“ waren Bestandteil des Meisterkurs-Wochenendes.
  • David Frühwirth ist nicht nur Konzertgeiger, sondern auch Violin-Pädagoge: Er ist Professor in Violine am Wiener Joseph-Hellmesberger-Institut für Streichinstrumente, Gitarre und Harfe in der Musikpädagogik.

Professor David Frühwirth von der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien war am vergangenen Wochenende zu Gast am Gymnasium bei St. Stephan, um in einem Meisterkurs für Violine seine Erfahrungen und Tipps weiterzugeben. Der Musiker ist ein gefragter Konzertgeiger und Pädagoge. In seinem Leben hatte er schon bei vielen bekannten Professoren Unterricht. Am Anfang und am Ende des Tages unterrichtete er auch fünf Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums. Dazu hielt Professor Frühwirth auch zwei interessante Vorträge zu den Themen „Mentales Training“ und „Übungsstrategien“. In seinen Referaten begeisterte er sowohl Kinder als auch Jugendliche, ihr Interesse am Geigenspiel zu steigern. Darüber hinaus gab er detaillierte Informationen über die Herstellung und die Eigenschaften von Streichersaiten, vor allem der Wiener Firma Thomastik-Infeld, für die er selbst Tester und Botschafter ist. Großzügigerweise haben alle Teilnehmer einen Saitensatz dieser Firma geschenkt bekommen.

In seinem Unterricht gibt Frühwirth in entspannte Art und Weise detaillierte Tipps, die die Schüler leicht umsetzen können. Vor allem mit seinem Humor gelingt es ihm, seine Schüler zu motivieren und konzentriert bei der Sache zu halten. Er hat dabei keine Probleme, auf Schülerinnen und Schüler in jeder Altersgruppe einzugehen. Auch in den kommenden Monaten bietet er mehrtägige Meisterkurse an, bei denen noch Plätze frei sind.

Wir bedanken uns bei Violinlehrerin Corine van der Kamp-Visser, die diesen Tag ermöglicht hat, wie auch bei der Schule für das Übernehmen eines Teils der Kosten. Und natürlich danken wir besonders Herrn Prof. David Frühwirth für seine wertvollen Tipps und das Teilen seiner Begeisterung für die Musik.