Mesude Erdem liest und liest und liest …

  • Stolz und ein bisschen erleichtert hält Mesude ihr „Siegerbuch“ in die Kamera.
  • Hier freuen sich die Schulsieger beim Regionalentscheid Augsburg Nord.

Am 17.2.2016 war es soweit. In der Stadtbücherei Augsburg versammelten sich 13 Schulsieger verschiedener Gymnasien, Realschulen und Mittelschulen der Stadt Augsburg, um sich den ersten Platz beim Stadtentscheid zu erlesen.
Ein wenig angespannt, aber gewohnt souverän trug Mesude in der ersten Runde ihren vorbereiteten Text vor. Sie hatte sich dazu eine Passage aus Martina Wildners Roman „Das schaurige Haus“ ausgesucht, in der schleimige Nacktschnecken eine bedeutsame Rolle spielen.

In der zweiten Runde lasen die jungen „Lesekünstler“ aus Stefanie Höflers ausgezeichnetem Debütroman „Mein Sommer mit Mucks“ vor. Und Mesude überzeugte die Jury auf ganzer Linie. So hat sie sich für den Regionalentscheid, der im April ausgetragen wird, klassifiziert.

Und wir drücken für den nächsten Wettbewerb wieder alle Daumen.