Skilager 2020: Ein Tagebuch

  • Am Startpunkt zur nächsten Abfahrt
  • Aufbruch zur Fackelwanderung
  • Großes Aufgebot an der Liftstation
  • Auf bestens präparierten Pisten

Tag 1

Auf nach Österreich! Wir fahren voller Vorfreude im Bus nach Hopfgarten. Dann erst mal feines Mittagessen. Jetzt geht’s los! Skier ausleihen und erste Fahrversuche. Am Abend steht ein Spieleabend auf dem Programm.

Tag 2

Heute klappt das Skifahren schon besser. Wir fahren bei wunderschönem Wetter über die Pisten. Am Nachmittag fahren alle mit der Gondel zur Stöcklalm, wo die Anfänger nach einer Hüttenpause zum ersten Mal Bekanntschaft mit Sesselliften und „echten“ Pisten machen. Die schon Erfahrenen lassen ihre Skikünsten freien Lauf. Nach diesem anstrengenden Tag genießen wir alle den Filmabend und das leckere Abendessen.

Tag 3

Motiviert brechen wir am Mittwoch mit der Gondel in das Skigebiet „Wilder Kaiser“ auf. Viel zu schnell vergeht der Vormittag, der mit rasanten Abfahrten und viel Spaß gefüllt ist. Nach einem leckeren Mittagessen auf der Alm geht es weiter mit dem tollen Sport und wir genießen das weiterhin gute Wetter. Erschöpft, aber stolz kehren wir abends in unsere Herberge zurück. Später ist Skikundeunterricht angesagt.

Tag 4

Mit Eifer kehren wir auf die Pisten zurück, um Neues zu lernen und bereits Gelerntes umzusetzen und zu verbessern. Heute konnten wir erstmals die steile Talabfahrt bewältigen. Das war sehr aufregend. Am Abend folgt das Highlight: Wir machen eine Fackelwanderung! Und dann Aprés-Ski mit toller Tanzmusik, Punsch und Süßigkeiten

Tag 5

Heute ist „Friends Day“. Wir fahren am Vormittag alle gemeinsam Ski am Foisching.  Dann geht alles sehr schnell: Skiausrüstung abgeben, letztes Mittagessen, packen und dann steigen wir schon in den Reisebus und fahren nach Hause

Schlussgedanken

Eine Woche gefüllt von rasanten Abfahrten bei wunderschönem Wetter, leckerem Essen auf dem Berghof und auf den Almen, keinen ernsthaften Verletzungen und einer tollen Gemeinschaft. Wir sind uns sicher: Diese Woche werden wir nie vergessen!

  • Sonnige Tage am Wilden Kaiser