Stadtgeschichte ohrenfertig!

  • Mikrophon und Kopfhörer als Erkennungszeichen für die stadtgeschichtlichen Podcasts des „Aux History Channels“, erstellt vom P-Seminar Deutsch Q12
  • Jule stellt in ihrem Beitrag Prinzipien des Podcast-Entstehungsprozesses vor.
  • Aus der Werkstatt des „Wasser“-Teams konnte Oliver interessante Details berichten.
  • Plakate mit den QR-Codes der fünf Audio-Dateien luden die Gäste ein, sich unmittelbar in die „Souncloud“ einzuklicken.

Die Themen heißen „Kultur“, „Schlachten und Kriege“, „Judentum“, „Wasser“ und „Anekdoten“: Was das P-Seminar Deutsch der Q12 in den vergangenen Monaten geschafft hat, ist nichts weniger als Augsburger Geschichte in einem zeitgemäßen Format, fünf ohrenfertige, lebendige, gehaltvolle und richtig gut gemachte Podcasts. Auf der „Soundcloud“ sind die Geschichts-Lektionen für jedermann frei und schnell zugänglich.

Bei einem öffentlichen Präsentationstermin im historischen Wieselhaus, dem Fugger-und-Welser-Museum direkt an St. Stephans Klostergarten, stellte das Team um Projektleiterin Andrea Weiland Mitte Februar seine hörenswerten Arbeitsergebnisse vor. Jedes Einzelteam der fünf Themenschwerpunkte berichtete sehr individuell über die Vorgehensweise und den klugen Arbeitsprozess. Deutlich war zu spüren, wie die Jugendlichen nicht auf den ausgetretenen Pfaden des Tourismus-Marketings laufen wollten und gleichzeitig anspruchsvolle Inhalte vermitteln wollten.

Da wurden Interviews geführt und Live-Stimmen mit in die Podcasts geholt. Zeitzeugen wurden gehört. Konzeptionell gibt’s von der Zeitmaschine (bei „Schlachten und Kriegen“) bis zu kindlichen Identifikationsfiguren vielfältige Lösungsansätze. Der hohe Anspruch, dass die Podcasts lebendig, authentisch und dialogisch wirken, ist in allen fünf Produkten spürbar: Von der Recherche und Konzeption über die Texterstellung bis zur anstrengenden Arbeit im Tonstudio hielt die dreizehnköpfige Gruppe ihren Selbstanspruch aufrecht. Selbstbewusst, sachkundig und differenziert stellte jedes Team seinen Weg und seine Ergebnisse vor.

Das gemeinsame Programm endete auf zweifache Weise: Mit einem Hörbeispiel, dem „Kultur“-Podcast, dem die Gäste aufmerksam und mit viel Hintergrundwissen lauschten, und dem dankbaren Lob von Projektleiterin Andrea Weiland für ein starkes und zielstrebiges Team und für die Gastfreundschaft im stilvollen Wieselhaus.

Wer nun Lust hat, die dauerhaft verfügbaren Geschichts-Podcasts des Aux History Channels anzuhören, kann dies am Computer tun (hier direkt zum Aux History Channel auf Soundcloud) oder über den QR-Code unten aufs Smartphone. Ein ohrenfertiges Vergnügen!

  • Der QR-Code zur Plattform soundcloud.com: Der direkte Weg zum Aux History Channel aufs Mobilgerät!