Weihnachtstrucker 2019: Hilfe geht auf Tour

  • So beginnt die Weihnachtsaktion: In den Klassen werden Hilfspakete nach einer Packliste zusammengestellt und bei den Schulsanitätern zur ersten Sichtung abgegeben.
  • Die Güter aus allen teilnehmenden Klassen werden geordnet, zusammengestellt und zuverlässig verpackt.
  • Carolin Rosa (rechts) und Constantin Kraus (Mitte) holten die Hilfspakete für den Weihnachtstruck nach Südosteuropa ab.

Die Aktion „Weihnachtstrucker“ der Johanniter geht in ihr 26. Jahr: Viele Klassen auch an St. Stephan melden sich, um ein Hilfspaket für Bedürftige in Südosteuropa zusammenzustellen. Aus vielen kleinen Gaben wird auf diese Weise eine große Hilfe. Die Teammitglieder des schulischen Sanitätsdienstes stellen die Hilfspakete nach einer festen Packliste zusammen und übergeben sie an die Johanniter, die mit „Truckern“ die Hilfsgüter zu den Bedürftigen bringen.

28 Pakete wurden in diesem Jahr an unserer Schule gepackt. Das sind allein in diesem Jahr rund 360 kg Hilfsgüter. In den über zehn Jahren, die diese Aktion an unserer Schule koordiniert wird, hat das Gymnasium bei St. Stephan damit rund 4 Tonnen Hilfsgüter gespendet.

In diesem Jahr wurden die Pakete von unseren ehemaligen Schülern Konstantin Kraus (abs. 2019) und Carolin Rosa (abs. 2018) abgeholt. Beide arbeiten derzeit im Rahmen eines Freiwilligen sozialen Jahres bei den Johannitern. Die Zielregionen der Johanniter-Weihnachtstrucker sind derzeit Albanien, Bosnien, Bulgarien, Rumänien und Ukraine. In fünf langen Konvois fahren die Johanniter dort rund 270 Verteilstellen an. Dort werden die Pakete an Schulen, Kindergärten und -heime, Behinderteneinrichtungen und Altenheime an bedürftige Menschen übergeben. Im Hauptfokus stehen dabei Kleinstädte und Dörfer, abgelegene und schwer zugängliche Bergdörfer,  Armenküchen und entlegene Regionen.

Vor Ort wird eng mit bewährten und teils langjährigen Partnern – Kirchengemeinden, Schulen, privaten Initiativen oder anderen Hilfsorganisationen – zusammengearbeitet, die genau wissen, wer Hilfe braucht, und die eine gerechte Verteilung unterstützen.

2018 konnte die Weihnachtstrucker-Aktion zum 25. Mal durchgeführt werden. An unserer Schule wurde die Unterstützung der Aktion vor über einem Jahrzehnt durch unsere ehemaligen Schüler Andreas Schedler und Patrick Klotz angeregt, die beide mittlerweile Ärzte sind. Der Dank gilt allen, die heuer wie auch in den Vorjahren diese Aktion am Gymnasium bei St. Stephan kraftvoll haben wachsen lassen.