Wie man ein YouTuber wird – im Deutschunterricht

In meiner Klasse 6c nahmen wir im Deutschunterricht im vergangenen Monat das Thema „Vorgangsbeschreibung“ durch. Das hört sich erst einmal nicht besonders spannend an, aber wenn man so eine Deutschlehrerin wie Frau Spielberger hat, kann man dabei lernen, wie man coole Erklärvideos für YouTube macht!

Neulich im Homeschooling haben wir erst einmal den Aufbau einer Vorgangsbeschreibung gelernt. Neben dem Schreiben von Abläufen, wie zum Beispiel von einem Zaubertrick oder einem Kochrezept, durften wir dann auch unser eigenes Erklärvideo drehen. Wir hatten die Aufgabe, einen beliebigen Vorgang zu zeigen und ihn dabei zu erklären. Hierbei sollten wir uns an die gelernten Regeln der Vorgangsbeschreibung halten. Im Anschluss konnten wir in Gruppen über diese Videos diskutieren und sie dann bewerten.

Unter den Videos fanden sich einige Kochrezepte, Faltanleitungen, ein Zaubertrick oder auch die Anleitung ein Waschbecken zu putzen. Zwei davon könnt ihr Euch auf dieser Seite anschauen: In einem wird beschrieben, wie man einen Palatschinken zubereitet. Das könnt ihr doch auch einmal ausprobieren! Und passend dazu wird im anderen Video erklärt, wie man eine schöne Blume aus einer Serviette faltet.

In den Gruppen-Diskussionen stellte sich dann heraus, wer am Ende als „Vorgangs-Checker“ ausgezeichnet wird und somit – vielleicht – eine erfolgreiche Karriere als Erklär-YouTuber vor sich hat …