Natur und Technik

Wenn einer, der mit Mühe kaum,
gekrochen ist auf einen Baum,
schon meint, dass er ein Vogel wär,
so irrt sich der.“
Wilhelm Busch (1831 bis 1908), deutscher Schriftsteller, Maler und Zeichner

  • Experimentieren ist ein wesentlicher Bestandteil des NuT-Unterrichts.
  • Die Natur wird im Unterricht nicht nur theoretisch besprochen, sondern auch in Exkursionen erkundet.
  • Auch das Präsentieren von gemeinsam erarbeiteten Ergebnissen wird im NuT-Unterricht eingeübt.
  • Beim direkten Kontakt wird der Blick auf die (Tier)welt nochmal intensiver.
  • Konzentriertes Arbeiten am Projekt zum Thema Mensch“

Dass wir viele Erkenntnisse aus der Natur gewinnen können, indem wir sie beobachten, ist eine wichtige Erfahrung, die Schülerinnen und Schüler bereits in der Unterstufe machen sollen. Dies soll im Natur und Technik-Unterricht geschehen, wenn grundlegendes Wissen über den menschlichen Körper, über unsere nächsten Verwandten – die Wirbeltiere – oder über technisches Equipment wie Computer oder einfache Laborgeräte vermittelt wird.

Natur und Technik wird von der fünften bis zur siebten Jahrgangsstufe unterrichtet und ist stets ein Kombinationsfach, das immer beide Aspekte behandeln will. So besteht es in der 5. Klasse aus den Teilfächern Biologie und Naturwissenschaftliches Arbeiten, in der 6. Klasse aus Biologie und Informatik und in der 7. Klasse aus Physik und Informatik. Es vermittelt nicht nur Fakten aus dem Bereich unterschiedlicher Naturwissenschaften, sondern bereitet die Schülerinnen und Schüler auf die in der Mittelstufe einsetzenden Fächer Physik und Chemie vor und gibt ihnen die Möglichkeit, erste praktische Erfahrungen beispielsweise im Experimentieren zu machen.

Bereits von der 5. Klasse an soll den Schülerinnen und Schülern verdeutlicht werden, dass es in der Natur Phänomene und Prinzipien gibt, die bei unterschiedlichen Lebewesen, verschiedenen Fächern und in den darauffolgenden Klassen immer wieder vorzufinden sind. Um den Überblick über diese besonders wichtigen Aspekte jeder Jahrgangsstufe zu erleichtern, hat die Fachschaft einen Grundwissenskatalog zusammengestellt, in dem diese enthalten sind.

Auch die eingesetzten Lehrbücher können auf dieser Seite eingesehen werden.

Mehr Informationen zu MINT-Fächern finden Sie hier.

Das kann doch nicht wahr sein!“

Amphibien und Reptilien waren im Oktober nach mehreren Jahren Pause am Gymnasium bei St. Stephan wieder zu Gast. Reptilienexperte Manfred Werdan, der sich stark für seine Tiere und für seine Schüler engagiert, erzählte lebendig und anschaulich vor den Schülerinnen und Schülern der 7. Klassen über seine Schützlinge.

Schule einmal anders: Auf ins Grünland

Die Grünland-Exkursion führte Schülerinnen und Schüler auf die üppig besetzten Sommerwiesen in den Siebentischwald: Vom bekannten Rotklee bis zur Wiesenwitwenblume gab es bei herrlichem Wetter viel zu entdecken und zu erforschen.