Archiv für 2020

Waldemar Schneider gestorben

Waldemar Schneider, der im vergangenen Jahrzehnt den Fechtunterricht an St. Stephan aufgebaut hat, ist am 20. März 2020 nach längerer Krankheit im Alter von 64 Jahren verstorben.

Ein Abend voller Highlights

„Dots and stripes“ hieß das Motto des Q11-Konzertabends, bei dem nur amerikanische Musik zur Aufführung kam: Musik aus und über Amerika, von Amerikanern oder amerikanisch Inspirierten – Höhepunkte waren nahezu unvermeidlich.

Das hab ich nicht gewusst …

Die Extremismusprävention in den 8. Klassen führte zu manchem erstaunten „Das hab ich nicht gewusst ...“ Die Workshops in den 8. Klassen brachten viel Information und überraschende Einsichten.

Bei Rückkehr aus Risikogebieten: Daheim bleiben!

Das Bayerische Gesundheitsministerium hat eine Erklärung veröffentlicht: Nach Rückkehr aus einem Risikogebiet (seit 11.03.2020 in Europa: ganz Italien und in Frankreich Elsass, Lothringen und Champagne-Ardenne) dürfen Kinder und Jugendliche für 14 Tage keine Schule betreten.

BigBand & Friends

Fetzigen Sound, Riesenstimmung und große Abschiedsgefühle bescherte das Konzert von BigBand und JazzTub am 20. Februar in der Großen Aula von St. Stepan den Zuhörern kurz vor den Frühjahrsferien.

Augsburg alaaf …

… könnte das Motto des Unterstufenfaschings heißen, zu dem wieder eine riesige Zahl von Schülerinnen und Schülern kamen. Buntes Treiben in der Kleinen Aula war angesagt.

Ein Futterhäuschen für Vögel

Noch im alten Jahr hatten Biologielehrer Tilmann Abele und Hausmeister Klaus Killisperger zum Bau von Vogelhäuschen eingeladen: Eine tolle Aktion zur Unterstützung der Wintervögel.

Wer den „Jasager“ macht, muss auch den „Neinsager“ inszenieren

Zum Auftakt des diesjährigen Brechtfestivals am 14. Februar gaben Chor und Orchester von St. Stephan die Schuloper „Der Jasager“ von Bert Brecht und Kurt Weill, flankiert von Brechts Gegenstück, dem „Neinsager“, worin auch Eltern ihr Schauspieltalent zeigen konnten.

Ein quirliger Jugendbuchautor

Eine spannende Lesung gab es für die fünften Klassen am 18. Februar mit dem renommierten Kinder- und Jugendbuchautor Andreas Schlüter, der sie entführte in die gefährliche und abenteuerliche Welt des brasilianischen Regenwaldes, aus seiner „Survival“-Reihe vorlas und interessante Einblicke in das Leben und Arbeiten eines Schriftstellers gab.